BusinessPartner PBS

Sicherheitsrisiko Drucken und Kopieren

Drucker und Kopierer, die mit dem Internet verbunden sind, können eine Schwachstelle für Netzwerke darstellen, davor warnt die EU-Agentur für „European Network and Information Security“ (ENISA).

Laut der Agentur sei es Hackern möglich über Schlupflöcher firmeninterne Daten auszuspionieren und zu stehlen. Vor allem aber das mangelnde Bewusstsein der Unternehmen erregt Besorgnis. Laut dem vorgestellten Report „Secure Printing“ setzten lediglich rund 50 Prozent der Unternehmen Sicherheitslösungen wie Smart-Cards, PinCodes oder biometrische Sicherheitseinrichtungen ein. Sensible Dokumente und Daten sind nach Ansicht der ENISA am meisten gefährdet, während diese übertragen werden. Drucker und Kopierer seinen hier häufig die Punkte in der Sicherheitskette, die vernachlässigt würden.

Den kompletten Report „Secure Printing“ inklusive diverser Handlungsleitlinien finden Sie hier.

Kontakt: www.enisa.europa.eu

Verwandte Themen
High-Performer im Vertrieb identifizieren weiter
Eataly in München: Die Teilnehmer der dlv-Ladenbautagung informierten sich bei einer Exkursion am zweiten Tagungstag über die aktuellen Trends im Store Design.
Handel investiert mehr in seine Flächen weiter
Die Europäische Investitionsbank (EIB) vergibt langfristige Finanzierungsmittel für Projekte, die den Zielen der EU entsprechen. (Bild: EIB)
EIB stellt Deutsche Leasing 100 Millionen Euro bereit weiter
Abschätzungen und Prognosen: Umsätze der PBS-Branche nach IFH und BBE (Quelle: IFH Köln, BBE Handelsberatung, 2017)
Umsatz der PBS-Branche schrumpft weiter
Pro-Kopf-Ausgaben für Büromöbel im deutschen Handel im Jahr 2016 (Quelle: Marketmedia24, Köln)
Neue Studie zur Büromöbelbranche erschienen weiter
Infoplattform der kurzen Wege: Die Newsweek-Roadshow-Tour macht vom 8. bis 18. Mai bundesweit in acht Städten halt.
Newsweek geht auf Deutschland-Tour weiter