BusinessPartner PBS

Sicherheitsrisiko Drucken und Kopieren

Drucker und Kopierer, die mit dem Internet verbunden sind, können eine Schwachstelle für Netzwerke darstellen, davor warnt die EU-Agentur für „European Network and Information Security“ (ENISA).

Laut der Agentur sei es Hackern möglich über Schlupflöcher firmeninterne Daten auszuspionieren und zu stehlen. Vor allem aber das mangelnde Bewusstsein der Unternehmen erregt Besorgnis. Laut dem vorgestellten Report „Secure Printing“ setzten lediglich rund 50 Prozent der Unternehmen Sicherheitslösungen wie Smart-Cards, PinCodes oder biometrische Sicherheitseinrichtungen ein. Sensible Dokumente und Daten sind nach Ansicht der ENISA am meisten gefährdet, während diese übertragen werden. Drucker und Kopierer seinen hier häufig die Punkte in der Sicherheitskette, die vernachlässigt würden.

Den kompletten Report „Secure Printing“ inklusive diverser Handlungsleitlinien finden Sie hier.

Kontakt: www.enisa.europa.eu

Verwandte Themen
Blick in die Ausstellung im neuen Pelikan „TintenTurm“ in Hannover.
Pelikan eröffnet „TintenTurm“ in Hannover weiter
Das steigende Interesse von Privatnutzern, aber auch von Unternehmen an Lösungen rund um die Digitalisierung von Dokumenten sorgt auch weiter für gute Geschäfte bei den ECM-Anbietern. (c) Bitkom
Wunsch nach elektronischen Dokumenten wächst weiter
Die CeBIT wechselt ihren Termin – und wird im kommenden Jahr an nur fünf Tagen im Juni stattfinden. (Bild: Deutsche Messe AG)
CeBIT künftig an fünf Tagen im Juni weiter
Der Buchungsstand für die Insights-X 2017 in Nürnberg liegt über jenem des Vorjahres.
Insights-X mit zahlreichen Neuanmeldungen weiter
Mehr als 2000 Gäste aus 41 Ländern feierten die Preisverleihung des iF Design Award in der BMW Welt in München. (Bild: BMW AG, 2017; Gudrun Muschalla)
iF Design Awards 2017 in München verliehen weiter
Dominik Hecker informiert im Praxis-Webinar über die "Digitalisierung im B2B-Vertrieb"
Praxis-Webinar zur Digitalisierung im B2B-Vertrieb weiter