BusinessPartner PBS

Kinder beeinflussen verstärkt Kaufentscheidungen

Wie die aktuelle KidsVerbraucher-Analyse zeigt, ist das Markenbewusstsein der 6- bis 13-Jährigen sehr ausgeprägt. Die Eltern kommen dabei den Wünschen des Nachwuchses weitgehend nach.

Seit 1993 ist die KidsVerbraucher-Analyse des Egmont Ehapa Verlages eine der wichtigsten Studien zum Verbraucher- und Medienverhalten junger Zielgruppen. Befragt wurden in der repräsentativen Erhebung 1745 Kinder im Alter zwischen 6 und 13 Jahren und jeweils ein Elternteil. Deutlich wird, dass die technische Ausstattung der Kinderzimmer weiter zunimmt. Das Markenbewusstsein der Kinder ist sehr ausgeprägt. Die Studie zeigt auch, dass der Einfluss der Kinder auf die familiären Kaufentscheidungen groß ist und die Eltern die Wünsche des Nachwuchses weitgehend erfüllen. „Wir sehen insbesondere bei 6- bis 9-Jährigen Kindern einen beeindruckenden Trend zu wachsender Selbstbestimmung und Einflussnahme auch auf familiäre Entscheidungen", kommentiert Ralf Bauer, Leiter Markt-/Mediaforschung beim Egmont Ehapa Verlag das Ergebnis.

Zudem verfügen die Kinder über eigene finanzielle Mittel. Monatlich erhalten sie durchschnittlich 23 Euro Taschengeld. Die Geldgeschenke zum Geburtstag, zu Weihnachten und Ostern addieren sich auf 186 Euro. Ein Teil dieses Geldes wird gespart, aber oftmals werden damit auch die kleinen Wünsche des Alltags erfüllt. Dies sind vor allem Süßigkeiten, Zeitschriften und Eis. In diesem Jahr wurde die Studie einer methodischen Überholung unterzogen; die Kinder und Eltern werden jetzt mit Hilfe eines Notebooks mündlich befragt (CAPI/CASI). Zudem hat sich die Grundgesamtheit verändert. Sie wurde um deutschsprachige Ausländer erweitert und soll damit umfassender die Gesamtheit der jungen Zielgruppen in Deutschland abbilden. Hinzu kommen Änderungen in der Stichprobenerhebung, so dass ein direkter Vorjahresvergleich nicht möglich ist.

Kontakt: www.ehapa.de

Verwandte Themen
PSI Messe in Düsseldorf: Anfang Januar präsentieren sich die Hersteller von Schreibgeräten auf der Werbeartikelmesse.
Schreibgerätehersteller nutzen PSI weiter
Google erinnert mit seiner „Doodle“ genannten Verfremdung des eigenen Logos an die Erfindung des Lochers vor 131 Jahren.
Google feiert Friedrich Soenneckens Erfindung weiter
Internationale Aktionswaren- und Importmesse in Köln: Es werden wieder rund 9000 Besucher für die drei Messetage erwartet.
IAW-Messe im kommenden Frühjahr weiter
Führungsteam der Sofea-Initiative in Düsseldorf (v.l.): Matthias Schumacher (President), Anita Singh-Gunther (Geschäftsführerin) und Johan Brondijk (Schatzmeister)
Sofea-Plattform hebt Synergien hervor weiter
Der Markt für Drucker und Multifunktionsgeräte bleibt laut den Marktforschern von Context weiter schwierig. Foto: ThinkstockPhotos-170230781
Drucker-Verkäufe in Westeuropa weiter rückläufig weiter
Plattform für visuelle Kommunikation: ab 2019 finden die Messe viscom und PSI zeitgleich statt.
Viscom und PSI finden ab 2019 zeitgleich statt weiter