BusinessPartner PBS

„Büros verändern ihre Form“

  • 11.09.2012
  • Monitor
  • Jörg Müllers

So lautet ein wichtiges Fazit aus einer aktuellen Telefonbefragung von Unternehmen im Auftrag des bso Verband Büro-, Sitz- und Objektmöbel.

Die Befragung ist Teil der Studie „New Work Order“ die vom Hamburger Trendbüro durchgeführt wird. Demnach werden in den 601 befragten Unternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz längst neue Konzepte der Arbeitsplatzgestaltung erprobt. Schon seit einigen Jahren gehören neben den klassischen Besprechungs- und Konferenzräumen Orte zur schnellen Abstimmung in kleinen Gruppen, die sogenannten Kommunikationszonen, zum Standard moderner Büroeinrichtungen, so der bso. Großunternehmen seien zwar die Vorreiter gewesen, inzwischen hätten auch viele kleine und mittlere Betriebe solche Bereiche eingerichtet.

Gleichzeitig würden derzeit immer mehr Team- und Besprechungsräume in Räume für die Projektarbeit umgewandelt. 29,3 Prozent aller Befragten haben in ihren Gebäuden einzelne Flächen speziell für diese Form der Zusammenarbeit reserviert. Auffällig sei, dass gerade die Unternehmen, die Soziale Medien zur Unterstützung Ihrer Kommunikation nutzen, überdurchschnittlich häufig Projekträume einrichten.

„Büroarbeit und mit ihr der Arbeitsort ‚Büro’ verändern ihr Gesicht. Es ist nun die Aufgabe der Büroeinrichtungsbranche, das gewonnene Know-how in maßgeschneiderte Einrichtungen umzusetzen,“ erklärt Hendrik Hund, der Vorsitzende des Büroeinrichtungsverbandes. Die Veröffentlichung der „New Work Order“-Studie wird im Rahmen des Trendforums der Orgatec am 24. und am 27. Oktober 2012 erfolgen.

Kontakt: www.buero-forum.de

Verwandte Themen
Kommunikations- und Infoplattform: das Sonderareal „Büro der Zukunft“ auf der Paperworld (Bild: Messe Frankfurt / Jens Liebchen)
„Büro der Zukunft“ als Chance für den Handel weiter
Dr. Benedikt Erdmann
Dr. Benedikt Erdmann äußert sich zu Nordanex-Übernahme weiter
Positiv optimistisch oder eher besorgt? Auch in diesem Jahr haben wir wieder nachgefragt, was wichtige Vertreter der Bürobranche vom kommenden Jahr erwarten.
Wie wird das Geschäftsjahr 2018? weiter
Der Handelstag auf der Paperworld bietet ein hochkarätig besetztes Vortragsprogramm, u.a. mit (v.l) Holger Jahnke (Sedus Stoll), Torsten Buchholz (Soennecken), Jonathan Brune (Durable/Luctra) und Lars Schade (Mercateo).
QO-Punkte sammeln beim Handelstag „Büro der Zukunft“ auf der Paperworld weiter
Als Group Show Director Konsumgütermessen bei der Messe Frankfurt verantwortet Julia Uherek die strategische Ausrichtung der Messen Paperworld, Creativeworld, Christmasworld und Beautyworld.
Julia Uherek folgt auf Cordelia von Gymnich weiter
Die Auszeichnung der Gewinner des Wettbewerbs „Büro & Umwelt“ ist Teil des „Sustainable Office Day“, der auf der Messe Paperworld im kommenden Januar stattfindet.
B.A.U.M. organisiert „Sustainable Office Day“ auf Paperworld weiter