BusinessPartner PBS

Rewe: Aus „Paper & More“ soll „Vivess" werden

Die Rewe Group plant das Eigenmarkengeschäft im Nonfood-Segment deutlich auszubauen, dies berichtet die Lebensmittelzeitung. Eigenmarken wie „Paper & More“ oder „Toy Time" sollen künftig „Vivess" heißen.

Im Rahmen der neuen Nonfood-Strategie will der Lebensmittelriese die fast 20 Brands mit rund 4000 verschiedenen Produkten durch eine internationale Dachmarke mit dem Namen „Vivess“ ablösen. Erhalten bleiben soll die Rewe-Marke „Ja“ für das Preiseinstiegssegment. Die Marke „Vivess“ soll im mittleren Segment warengruppenübergreifend etabliert werden. Der Startschuss für das neue Konzept soll Ende 2011 mit der Umstellung der Rewe-Eigenmarke für Schreibwaren „Paper & More“ fallen. Als letztes soll 2013 die Haushaltswarenmarke „A la Casa“ auf „Vivess“ umgestellt werden. Bereits in den vergangenen Jahren hatte der Handelskonzern sein Eigenmarkengeschäft kontinuierlich ausgebaut. So bestückte Rewe rund 80 Prozent seines PBS-Sortimentes mit der Marke „Paper & More“. Führende Marken wie Faber-Castell, Pelikan oder Uhu komplettieren das Sortiment nach oben hin. Auch beim neuen Nonfood-Konzept, da sind sich Branchenkenner sicher, wird Rewe nicht auf führende Marken verzichten.

Die neue Eigenmarke soll nicht nur den deutschen Vertriebskanälen Rewe und Toom zur Verfügung stehen sondern auch der Discount-Tochter Penny, hier allerdings vorerst nur im Auslandsgeschäft.

Kontakt: www.rewe-group.de

Verwandte Themen
PSI Messe in Düsseldorf: Anfang Januar präsentieren sich die Hersteller von Schreibgeräten auf der Werbeartikelmesse.
Schreibgerätehersteller nutzen PSI weiter
Google erinnert mit seiner „Doodle“ genannten Verfremdung des eigenen Logos an die Erfindung des Lochers vor 131 Jahren.
Google feiert Friedrich Soenneckens Erfindung weiter
Internationale Aktionswaren- und Importmesse in Köln: Es werden wieder rund 9000 Besucher für die drei Messetage erwartet.
IAW-Messe im kommenden Frühjahr weiter
Führungsteam der Sofea-Initiative in Düsseldorf (v.l.): Matthias Schumacher (President), Anita Singh-Gunther (Geschäftsführerin) und Johan Brondijk (Schatzmeister)
Sofea-Plattform hebt Synergien hervor weiter
Der Markt für Drucker und Multifunktionsgeräte bleibt laut den Marktforschern von Context weiter schwierig. Foto: ThinkstockPhotos-170230781
Drucker-Verkäufe in Westeuropa weiter rückläufig weiter
Plattform für visuelle Kommunikation: ab 2019 finden die Messe viscom und PSI zeitgleich statt.
Viscom und PSI finden ab 2019 zeitgleich statt weiter