BusinessPartner PBS

Ambiente meldet Besucherplus

  • 12.02.2014
  • Monitor
  • Stefan Syndikus

Mit einem Besucherzuwachs von 3,5 Prozent ist in Frankfurt am Main die Ambiente zu Ende gegangen. Insgesamt besuchten 144 000 Einkäufer aus 161 Ländern die Konsumgütermesse.

Auch auf Ausstellerseite bewegt sich die Weltleitmesse auf hohem Niveau: 4724 Aussteller aus 89 Ländern (2013: 4714 Aussteller aus 81 Ländern) zeigten fünf Tage lang Trends und Innovationen für die kommende Geschäftssaison und belegten mit insgesamt 329 300 Bruttoquadratmetern die gleiche Fläche wie im Vorjahr. Mehr als die Hälfte der Fachbesucher kamen aus dem Ausland. Die Top-10-Besuchernationen sind Italien, Frankreich, Niederlande, USA, Großbritannien, Schweiz, Spanien, China, Türkei und Russland. Die Besucherzahlen aus Deutschland blieben stabil, teilte der Veranstalter mit. Deutliche Steigerungen bei den Besucherzahlen der Ambiente gab es aus den sich wieder erholenden Volkswirtschaften West- und Südeuropas sowie aus Osteuropa und von der arabischen Halbinsel.

Konjunktureller Rückenwind

Thomas Grothkopp, Geschäftsführer Bundesverband für den gedeckten Tisch, Hausrat und Wohnkultur e.V., sagte: „Das insgesamt gute Konsumklima ist eine solide Basis für das Ordergeschäft, das hat auch diese Frühjahrsmesse beflügelt.“ Bernd D. Ehrengart, Geschäftsführer der Lambert erwartet eine anziehende Nachfrage für dieses Jahr: „Die Ordertätigkeit ist im deutschsprachigen Raum sehr zufriedenstellend. Im Vergleich zum Vorjahr rechnen wir insgesamt mit einem deutlichen Umsatzplus.“

Die kommende Ambiente findet vom 13. bis 17. Februar 2015 in Frankfurt am Main statt.

Kontakt: ambiente.messefrankfurt.com

Verwandte Themen
PSI Messe in Düsseldorf: Anfang Januar präsentieren sich die Hersteller von Schreibgeräten auf der Werbeartikelmesse.
Schreibgerätehersteller nutzen PSI weiter
Google erinnert mit seiner „Doodle“ genannten Verfremdung des eigenen Logos an die Erfindung des Lochers vor 131 Jahren.
Google feiert Friedrich Soenneckens Erfindung weiter
Internationale Aktionswaren- und Importmesse in Köln: Es werden wieder rund 9000 Besucher für die drei Messetage erwartet.
IAW-Messe im kommenden Frühjahr weiter
Führungsteam der Sofea-Initiative in Düsseldorf (v.l.): Matthias Schumacher (President), Anita Singh-Gunther (Geschäftsführerin) und Johan Brondijk (Schatzmeister)
Sofea-Plattform hebt Synergien hervor weiter
Der Markt für Drucker und Multifunktionsgeräte bleibt laut den Marktforschern von Context weiter schwierig. Foto: ThinkstockPhotos-170230781
Drucker-Verkäufe in Westeuropa weiter rückläufig weiter
Plattform für visuelle Kommunikation: ab 2019 finden die Messe viscom und PSI zeitgleich statt.
Viscom und PSI finden ab 2019 zeitgleich statt weiter