BusinessPartner PBS

Deutsche Post: E-Postbrief statt De-Mail

  • 12.04.2013
  • Monitor
  • Stefan Syndikus

Der E-Postbrief der Deutschen Post gewinnt allmählich mehr Kunden. Das Unternehmen will in diesem Jahr die Schwelle von 100 Millionen Euro Umsatz überschreiten.

Lichtinstallation am Post Tower zur Feier des millionsten E-Postbrief-Kunden.
Lichtinstallation am Post Tower zur Feier des millionsten E-Postbrief-Kunden.

Wie die Frankfurter Allgemeine Zeitung am Freitag meldet, entspricht dies dem Fünffachen des Umsatzes im vergangenen Jahr. Viele Großkunden hätten vorsichtig begonnen und das System zunächst getestet, zitiert die Zeitung Ralph Wiegand, den Vorstand für den E-Postbrief, jetzt werde mehr und mehr Sendungsvolumen auf die Plattform gegeben. Zusätzliche Nachfrage komme von vielen kleinen Gewerbekunden. Im Jahr 2010 hatte die Deutsche Post den E-Postbrief vorgestellt. Für den Empfang von E-Postbriefen haben sich bislang deutschlandweit etwa eine Millionen Menschen registriert, obwohl nur ein Bruchteil von ihnen das System auch wirklich einsetzt.

Das Konkurrenzsystem De-Mail will die Deutsche Post nach Aussage von Wiegand gegenüber der FAZ vorerst nicht weiter verfolgen. Mit dem E-Postbrief setzt die Deutsche Post auf sein eigenes System für den digitalen Versand von Post. Stark ausbauen will die Deutsche Post in Zukunft das Geschäft mit Zusatzleistungen und Services rund um den E-Postbrief. Auf der CeBIT hatte das Unternehmen dazu neue Lösungen vorgestellt, etwa E-Postbusiness Connect, eine technische Schnittstelle, die es Firmen erlaubt, E-Postbriefe aus der gewohnten Softwareumgebung heraus zu versenden oder die E-Postbusiness Box, die es ermöglichen soll, Einzel- oder Serienbriefe aber auch Massendrucksachen einfach und sicher als E-Postbrief zu versenden.

Kontakt: www.epost.de; www.deutschepost.de/de/geschaeftskunden.html

Verwandte Themen
In der Vergangenheit war die Druck + Form als Fachmesse für die druckende Industrie in Sinsheim meist gut besucht.
Druck + Form für 2017 abgesagt weiter
Noch in diesem Jahr sollen rund 150 Vorserienfahrzeuge des Transporters im StreetScooter-Werk in Aachen produziert werden und bei Deutsche Post DHL in der Paketzustellung zum Einsatz kommen. (Bild: Ford-Werke GmbH/Lothar Stein)
DHL setzt auf elektrische Antriebe weiter
Der Verband der KMU-Berater warnt die kleinen und mittleren Unternehmen vor Mängeln bei der Beratung durch Banken. (ThinkstockPhotos 637326492)
Kleine Unternehmen sollten Verhandlungsposition verbessern weiter
Egal wann, egal wo, egal wie. So wollen immer mehr Kunden heute einkaufen. (Bild: Kalim/Fotolia)
Wo steht der Handel beim Omni-Channel? weiter
Parallel zur Paperworld in Frankfurt finden auch im kommenden Januar die Creativeworld, Christmasworld und Floradecora statt. (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Rund 1500 Unternehmen planen Auftritt in Frankfurt weiter
Auf der PSI in Düsseldorf treffen sich Anfang des Jahres Anbieter und Händler der Werbeartikelbranche. (Quelle: Behrendt und Rausch)
PSI FIRST Club geht 2018 in die fünfte Runde weiter