BusinessPartner PBS

Buchhandel verliert im Mai deutlich

  • 12.06.2008
  • Monitor
  • Elke Sondermann

Im Mai 2008 verbuchten die Vertriebswege Sortiment, Warenhaus und E-Commerce einen Umsatzrückgang von 5,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat.

Damit reduziert sich das bisherige Jahresergebnis auf ein Umsatzplus von 2,2 Prozent. Im Sortimentsbuchhandel fiel der Umsatzrückgang noch etwas gravierender aus. Hier wurden 6,1 Prozent weniger an der Ladenkasse umgesetzt, was im Zeitraum von Januar bis Mai 2008 zu einem kumulierten Umsatzverlust von 0,4 Prozent führte. Den größten Umsatzeinbruch gab es im Bereich der Hörbücher: Im Vergleich zum Vorjahresmonat wurden 6,6 Prozent weniger umgesetzt. Ähnlich schlecht verkauften sich auch Taschenbücher (minus 5,7 Prozent) sowie Hardcover (minus 4,7 Prozent). Dem Rückgang entsprechend zeigt auch der Blick auf die Warengruppen durchgängig negative Vorzeichen – lediglich der Verkauf von Belletristik lag mit 0,9 Prozent im Plus-Bereich. Stark betroffen vom Umsatzrückgang waren die Warengruppe Reise (minus 17,4 Prozent) sowie Sozialwissenschaften, Recht, Wirtschaft (minus 14,8 Prozent). In den übrigen Warengruppen gelang es, den Umsatzrückgang auf einen einstellige Bereich zu begrenzen

Kontakt: www.boersenverein.de

Verwandte Themen
Wie lassen sich Staubemissionen im Büro verringern? Die BAuA hat entsprechende Hinweise auf zwei Seiten zusammengefasst.
BAuA bündelt wichtige Hinweise zum Drucken und Kopieren weiter
Website des Wettbewerbs Digitale Stadt
Darmstadt gewinnt Wettbewerb „Digitale Stadt“ weiter
Mehr als jeder Zweite bevorzugt Produkte, die individualisierbar sind. (Quelle: KPMG AG/IFH, 2017)
Individualisierbare Produkte klar gefragt weiter
Neuheiten und Networking: Die PSI 2018 bieten nicht nur eine größere Ausstellungsfläche, sondern auch wieder zahlreiche Networking-Möglichkeiten.
PSI wächst auch 2018 weiter
Handlungsempfehlungen: Die Trends im Einzelhandel Foto: IFH
Die sechs wichtigsten Trends im Einzelhandel weiter
Umsatzentwicklung in 54 Branchen: Büromöbel legen um 5,9 Prozent zu
Büromöbel im Plus, PBS-Artikel im Minus weiter