BusinessPartner PBS

„Kinder sind multimedial unterwegs“

Elektronische Medien gewinnen im Lebensalltag von Kindern weiter an Bedeutung, zu diesem Ergebnis kommt die KidsVerbraucherAnalyse (KidsVA). Aber auch Lesen bleibt eine feste Größe unter den Freizeitbeschäftigungen.

Die Studie stellt fest, dass der Umgang mit dem PC schon in jungen Jahren immer selbstverständlicher wird: Über 70 Prozent der Kinder geben an, in ihrer Freizeit zumindest ab und zu vor dem Computer zu sitzen. 3,1 Millionen Kinder, das sind über die Hälfte der 6- bis 13-Jährigen, gehen außerdem ins Internet. Wie die Studie belegt, bleibt Lesen eine feste Größe in der Freizeit. Zeitschriften (86 Prozent) sowie Bücher (79 Prozent) werden weiterhin gerne verschlungen. Die 40 abgefragten Kindermagazine erreichen regelmäßig vier Millionen junge Leser. Die Top 3-Titel sind das Micky Maus-Magazin, gefolgt von Disney`s Lustiges Taschenbuch und Geolino. Ingo Höhn, Geschäftsleiter Anzeigen beim Egmont Ehapa Verlag: „Kinder sind wirklich multimedial unterwegs. Obwohl die elektronischen Medien an Bedeutung gewinnen, konnten auch die Kinderzeitschriften wiederum zusätzliche junge Leser gewinnen.“

Auch finanziell sind die jungen Konsumenten gut ausgestattet: Hochgerechnet 2,6 Milliarden Euro an Taschengeld und Geschenken kommen jährlich zusammen, die bevorzugt für Süßwaren, Zeitschriften und Eis ausgegeben werden. Weitere 3,8 Milliarden Euro liegen auf Sparkonten. Dank weiter zunehmender Entscheidungsfreiräume können die Kinder über ihre Gelder weitgehend frei verfügen. Dabei spielen Marken eine ausgeprägte Rolle in ihrem täglichen Leben.

Seit 15 Jahren liefert die Analyse detaillierte Informationen zum Medien- und Konsumverhalten von 6- bis 13-Jährigen. Die Analyse ist mit über 1 600 Interviews repräsentativ für 5,73 Millionen deutsche Kinder. Sie wird für die Marketing- und Werbeplanung junger Zielgruppen genutzt und bietet eine Fülle an Ergebnissen für die unterschiedlichsten Forschungsinteressen.

Kontakt: www.ehapa-media.de

Verwandte Themen
Bitkom-Präsidiumsmitglied Dirk Röhrborn
IT-Mittelstand weiter auf Wachstumskurs weiter
Die PSI erfreut sich wachsender Beliebtheit, in diesem Jahr kamen mehr Aussteller und mehr Besucher zur Werbeartikelmesse nach Düsseldorf. (Bild: B&R)
PSI setzt erneut Bestmarken weiter
Auf der Paperworld 2017 präsentieren sich die Händlerkooperationen und der HBS auf einem gemeinsamen Areal in der Halle 3.0.
Verband und Kooperationen in einem Areal weiter
Patrick Politze, erster Vorsitzender des Gesamtverbands der Werbeartikel-Wirtschaft: Verband rechnet für 2017 mit gleichbleibenden Ausgaben der Unternehmen für Werbeartikel. (Foto: PSI Messe)
Markt für Werbeartikel bei 3,47 Milliarden weiter
So reagierte Deutschland auf die steigende Arbeitsbelastung 2016: 40 Prozent der Befragten machen weniger Pause, 37 Prozent arbeiten auch am Wochenende. Bild: Wrike
Angestellte ächzen unter größerer Arbeitsbelastung weiter
Zertifikatsübergabe auf der Paperworld weiter