BusinessPartner PBS

Kinder werden immer markenbewusster

  • 12.08.2009
  • Monitor
  • Jörg Müllers

Das ist eines der Ergebnisse der aktuellen „KidsVerbraucherAnalyse“ (KidsVA), mit der der Egmont Ehapa Verlag das Medien- und Konsumverhalten der 6- bis 13-Jährigen untersucht.

Zwar nutzen neben den Jugendlichen mittlerweile auch die Kinder verstärkt handy, Computer und Internet, allerdings habe auch das Lesen weiterhin eine große Bedeutung für die Zielgruppe. Außerdem hätten klassische Spielsachen wie Brett- oder Kartenspiele, Puzzles oder Plüschtiere immer noch eine große Bedeutung in den Kinderzimmern. Zwar lasse auch die Finanzkrise ihre Spuren in den Familien, dennoch hätten Kinder nach Hochrechnungen der Studie jährlich rund 2,5 Milliarden Euro aus regelmäßigen Taschengeldzahlungen oder Geldgeschenken zur Verfügung. Das Geld werde bevorzugt für Süßigkeiten, Zeitschriften und Eis ausgegeben. Grundsätzlich sei bei den Kindern ein weiter steigendes Markenbewusstsein zu beobachten. Ebenfalls steige die Bereitschaft der Eltern, Markenwünsche zu erfüllen, da Marken in der zunehmend komplexen Welt Orientierung bieten würden.

Kontakt: www.ehapa.de

Verwandte Themen
Stefan Scharmann
Positive Entwicklung bei Maul weiter
Mit der Beteiligung am Procurement-Event Ende Januar in Frankfurt auf der Paperworld startet der Office Gold Club ins Jahr 2018.
Office Gold Club präsentiert Highlights weiter
Umsatzentwicklung nach Marketmedia24 für die PBS-Branche und Produktsegmente (Quelle: Marketmedia24, Köln)
PBS-Branche mit Nullwachstum weiter
Empfangsgebäude des Bundesgerichtshofs in Karlsruhe Foto: Nikolay Kazakov
BGH sieht in Recycling von Canon-Trommeleinheit keine Patentverletzung weiter
Der GWW-Vorsitzende Frank Dangmann bei der Präsentation der aktuellen Marktzahlen
Branchenumsatz wächst auf über 3,5 Milliarden Euro weiter
Torsten Buchholz, Leiter Geschäftsfeld Büroeinrichtung Soennecken
Soennecken-Büromöbelexperte referiert zu den Chancen für den Handel weiter