BusinessPartner PBS

DMS Expo weiterhin auf Erfolgskurs

„Die DMS Expo ist in Köln angekommen. Nach der Premiere im letzten Jahr schreiben wir die Erfolgsstory fort", meint Oliver P. Kuhrt, Geschäftsführer der Koelnmesse.

Über 20 200 Fachbesucher kamen vom 25. bis 27. September zur DMS Expo, einer der führenden Messen für digitales Informations- und Dokumentenmanagement. Somit informierten sich vier Prozent mehr Interessierte als im Vorjahr bei 385 ausstellenden Unternehmen über aktuelle Lösungen für elektronisches Informations- und Dokumentenmanagement. Das Rahmenprogramm mit Keynotes, Fachvorträgen und Podiumsdiskussionen vervollständigte das Ausstellungsangebot. Im Mittelpunkt standen Enterprise Content- und Dokumentenmanagement, Storage-Management, Geschäftsprozessmanagement, Langzeitarchivierung von PDF-Dokumenten oder die digitale Postbearbeitung. Das Forum des VOI - Verband Organisations- und Informationssysteme erwies sich mit seinem Vortragsprogramm erneut als Besuchermagnet. Auch die Aussteller zeigten sich laut Veranstalter mehr als zufrieden und betonten die hohe Qualität der Gespräche und bestätigten eine große Investitionsbereitschaft seitens der Besucher. Diese nutzten das Informationsangebot mit Vorträgen und Themenbühnen. Hierzu zählte insbesondere das im Vergleich zum Vorjahr ausgebaute Storage Forum, eine Plattform für alle, die sich umfassend über Speicherlösungen, deren Technologien und Standards informieren wollten.

Kontakt: www.dmsexpo.de

Verwandte Themen
Zuwachs: die Messe Insights-X gewinnt weitere Aussteller.
Insights-X gewinnt weitere Aussteller weiter
Wettbewerb gestartet: PSI Sustainability Awards gehen in die dritte Runde
Bewerbung für Nachhaltigkeits-Awards läuft weiter
Paperworld 2018: Vom 27. bis 30. Januar werden auf sieben Hallenebenen Neuheiten und Trends präsentiert.
Paperworld meldet „sehr guten Anmeldestand“ weiter
Wie digitale Tools den Einkauf stärken
Einsparpotenziale im Einkauf heben weiter
Elektroschrott - ThinkstockPhotos-483215696
Elektroaltgeräte unbürokratisch zurücknehmen weiter
Das Elektrofahrzeug „StreetScooter“ der Deutschen Post soll dem Logistiker dabei helfen, die eigenen Klimaschutzziele zu erreichen. (Bild: Deutsche Post AG)
Post baut „StreetScooter“-Produktion aus weiter