BusinessPartner PBS

Philipp Ferger verantwortet Nordstil

  • 12.11.2013
  • Monitor
  • Stefan Syndikus

Die Messe Frankfurt als Veranstalter der Nordstil – Regionale Ordertage Hamburg – schafft eine neue Abteilung „Konsumgütermessen regional“.

Philipp Ferger
Philipp Ferger

Die Leitung der neuen Abteilung wird ab dem 15. November Philipp Ferger übernehmen. Er berichtet direkt an Stephan Kurzawski, Geschäftsleitung Messe Frankfurt Exhibition GmbH. Der 27-Jährige Diplom-Kaufmann war seit März 2011 Assistent der Geschäftsführung und in dieser Funktion für Detlef Braun tätig, der unter anderem auch das Geschäftsfeld Consumer Goods & Leisure verantwortet.

Mit der Schaffung der organisatorischen Strukturen wolle man die Grundlagen für den weiteren Aufbau und den Erfolg der regionalen Einkaufsveranstaltungen unter dem Dach der Messe Frankfurt legen, teilte die Messe mit. Mit der neu geschaffenen Abteilung „Konsumgütermessen regional“ werden die entsprechenden personellen Kapazitäten gebündelt und die strategische Weiterentwicklung des Regionalmessekonzepts für das Geschäftsfeld Consumer Goods sowie dessen Umsetzung in eine Hand gelegt.

Kontakt: nordstil.messefrankfurt.com

Verwandte Themen
Mit der „Schubs-Checkliste“ lässt sich der Fortbildungsbedarf für Vertriebsmitarbeiter schnell evaluieren. (Bild: Sandra Schubert)
„Schubs“-Checkliste für zielsichere Orientierung weiter
Reger Andrang trotz Orkan: 5578 Fachbesucher nutzten die diesjährige Insights-X in Nürnberg. (Bild: Messe Nürnberg)
Insights-X setzt auf Internationalisierung weiter
Stand des Papierherstellers Mondi auf der Co-Reach 2017: Die NürnbergMesse wird die Plattform nicht fortführen.
Messe Co-Reach wird eingestellt weiter
Collage zur Trendwelt „Work + Challange“: Interpretiert den Arbeitsplatz als behagliches Gesamtkonzept (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Paperworld setzt Büro-Trends in Szene weiter
Erwartung der Umsatzentwicklung für 2017 bei Lieferanten (links) und Werbemittelhändlern (rechts) (Quelle: PSI Branchenbarometer 1/2017)
Werbeartikelbranche rechnet mit Umsatzplus weiter
Weltweit werden die ITK-Umsätze laut EITO-Prognose um 3,3 Prozent auf 3,2 Billionen Euro steigen. (c) ThinkstockPhotos-498122216
ITK-Markt nimmt wieder Fahrt auf weiter