BusinessPartner PBS

Elektronische Weihnachtsgrüße auf dem Vormarsch

Jeder dritte Deutsche will seine Weihnachtsgrüße in diesem Jahr elektronisch verschicken - per E-Mail, SMS oder MMS. Die elektronischen Dienste machen damit der traditionellen Weihnachtskarte zunehmend Konkurrenz.

Das teilte der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (Bitkom) mit. Besonders bei Absendern im Alter von 14 bis 29 Jahren spielen SMS-Nachrichten vom Handy inzwischen eine ebenso große Rolle wie Karten und Briefe.Bitkom und das Meinungsforschungsinstitut forsa befragten repräsentativ 1001 Deutsche im Alter von mehr als 14 Jahren; Mehrfachnennungen waren möglich. 56 Prozent der Deutschen nutzen demnach die Vorweihnachtszeit, um Postkarten und Briefe zum Fest zu verschicken. 21 Prozent planen E-Mails und 20 Prozent SMS mit weihnachtlichen Grüßen, drei Prozent wollen per MMS eine Bild- Nachricht mit dem Handy verschicken.

Kontakt: www.bitkom.org  

Verwandte Themen
High-Performer im Vertrieb identifizieren weiter
Eataly in München: Die Teilnehmer der dlv-Ladenbautagung informierten sich bei einer Exkursion am zweiten Tagungstag über die aktuellen Trends im Store Design.
Handel investiert mehr in seine Flächen weiter
Die Europäische Investitionsbank (EIB) vergibt langfristige Finanzierungsmittel für Projekte, die den Zielen der EU entsprechen. (Bild: EIB)
EIB stellt Deutsche Leasing 100 Millionen Euro bereit weiter
Abschätzungen und Prognosen: Umsätze der PBS-Branche nach IFH und BBE (Quelle: IFH Köln, BBE Handelsberatung, 2017)
Umsatz der PBS-Branche schrumpft weiter
Pro-Kopf-Ausgaben für Büromöbel im deutschen Handel im Jahr 2016 (Quelle: Marketmedia24, Köln)
Neue Studie zur Büromöbelbranche erschienen weiter
Infoplattform der kurzen Wege: Die Newsweek-Roadshow-Tour macht vom 8. bis 18. Mai bundesweit in acht Städten halt.
Newsweek geht auf Deutschland-Tour weiter