BusinessPartner PBS
Die PSI erfreut sich wachsender Beliebtheit, in diesem Jahr kamen mehr Aussteller und mehr Besucher zur Werbeartikelmesse nach Düsseldorf. (Bild: B&R)
Die PSI erfreut sich wachsender Beliebtheit, in diesem Jahr kamen mehr Aussteller und mehr Besucher zur Werbeartikelmesse nach Düsseldorf. (Bild: B&R)

Mehr Aussteller, mehr Besucher: PSI setzt erneut Bestmarken

Mit sechs Prozent mehr Ausstellern, fast acht Prozent mehr Besuchern und einer auf 57 Prozent gestiegenen Internationalität setzte die PSI ihren Wachstumskurs fort und markierte auch zur 55. Auflage neue Rekordwerte.

Insgesamt zählte der Veranstalter Reed Exhibitions Deutschland 988 Aussteller (Vorjahr: 932) und 18.094 Besucher (Vorjahr: 16.810). Egal ob im Elektronik-Segment, im Textilbereich, bei den „klassischen“ Sortimenten Papier, Büro und Schreibwaren oder im Haushalts- und Nahrungsbereich – in den vier PSI-Hallen präsentierten die Aussteller Neuheiten und Inspirationen. Erstmals hatten am letzten Veranstaltungstag Kunden aus der Industrie auf Einladung von Werbeartikelhändlern Zugang zur PSI, die bisher ausschließlich der Werbeartikelwirtschaft vorbehalten war. Mehr als 1700 Kunden der Werbeartikelhändler kamen. „Der Industriekundentag ist eine der größten Kampagnen für den Werbeartikel, die es in der Geschichte unserer Branche jemals gegeben hat“, so PSI-Chef Michael Freter. „Wir begrüßen es sehr, dass sich auf Einladung der Berater auch werbetreibende Unternehmen von der Leistungsfähigkeit unserer Branche überzeugen können. Denn nirgendwo präsentiert sich die Branche besser als hier in Düsseldorf auf der PSI“, so der GWW-Vorsitzende Patrick Politze.

Kontakt: www.psi-messe.com www.gww.de 

Verwandte Themen
Logistik als Rückgrat des Erfolgs: Die Böttcher AG hat 2017 ein weiteres Lager in Betrieb genommen.
Böttcher AG wächst um 35 Prozent weiter
Sven Pelka
Personelle Veränderungen bei Adveo-Deutschland weiter
Stefan Scharmann
Positive Entwicklung bei Maul weiter
Mit der Beteiligung am Procurement-Event Ende Januar in Frankfurt auf der Paperworld startet der Office Gold Club ins Jahr 2018.
Office Gold Club präsentiert Highlights weiter
Lars Schade spricht beim Vortragsprogramm des „Büro der Zukunft“ auf der Paperworld in Frankfurt.
Lars Schade zu den Chancen der Marktplätze weiter
Screenshot der Website von Skrebba: Der vorläufige Insolvenzverwalter sucht eine Lösung, um den Betrieb weiterzuführen. (Monitorbild: Thinkstock 166011575)
Auch für Skrebba wird Investor gesucht weiter