BusinessPartner PBS

GfK: Hohe Kaufneigung für Technik-Produkte

Nach Angaben der GfK Marketing Services wächst die Ausgabenbereitschaft der West-Europäer für technische Konsumgüter im ersten Quartal weiter.

Das Umsatzvolumen stieg demnach von 17,4 Milliarden Euro im Vorjahreszeitraum auf 19,2 Milliarden Euro im ersten Quartal 2007 an. Der Zuwachs liegt entsprechend bei 9,9 Prozent. Besonders positiv entwickelte sich laut den Nürnberger Marktforschern das Online-Geschäft, aber auch der stationäre Handel verzeichne Wachstum beim so genannten Technical Consumer Equipment (TCE). Wachstumstreiber mit einem Umsatzanteil am Gesamtmarkt von 55 Prozent waren die Segmente TV, PC und Mobilfunk. Stark entwickelte sich zudem der Laptop-Markt mit einem Absatzplus von 40,4 Prozent als auch einer Umsatzsteigerung von 27,5 Prozent. Der Digitalkameramarkt verliert aufgrund der Preisentwicklung weiter an Wert; nach Stückzahlen liegt das Plus bei acht Prozent.

Kontakt: www.gfk.de

Verwandte Themen
Die ITK-Exporte nach Großbritannien sind im vergangenen Jahr um acht Prozent zurückgegangen. (Foto: ThinkstockPhotos-526564090)
ITK-Exporte nach Großbritannien sind rückläufig weiter
Franz-Gerd Richarz
Trauer um Franz-Gerd Richarz weiter
Blick in die Ausstellung im neuen Pelikan „TintenTurm“ in Hannover.
Pelikan eröffnet „TintenTurm“ in Hannover weiter
Das steigende Interesse von Privatnutzern, aber auch von Unternehmen an Lösungen rund um die Digitalisierung von Dokumenten sorgt auch weiter für gute Geschäfte bei den ECM-Anbietern. (c) Bitkom
Wunsch nach elektronischen Dokumenten wächst weiter
Die CeBIT wechselt ihren Termin – und wird im kommenden Jahr an nur fünf Tagen im Juni stattfinden. (Bild: Deutsche Messe AG)
CeBIT künftig an fünf Tagen im Juni weiter
Der Buchungsstand für die Insights-X 2017 in Nürnberg liegt über jenem des Vorjahres.
Insights-X mit zahlreichen Neuanmeldungen weiter