BusinessPartner PBS

Neues Portal zu Insolvenzen in Deutschland

  • 13.06.2012
  • Monitor
  • Stefan Syndikus

Eine neue Onlineplattform bietet Informationen und Dienstleistungen zu Insolvenzen in Deutschland. Es lassen sich Verfahren in Echtzeit verfolgen.

Die Nutzer des Insolvenz-Portals können Unternehmen in Deutschland laufend und automatisch auf ihre Zahlungsunfähigkeit überprüfen, ohne selbst recherchieren zu müssen. Mit dem Insolvenz-Monitor erhalten sie automatisch eine Benachrichtigung per E-Mail, wenn zum Beispiel ein Lieferant oder Kunde Insolvenzantrag gestellt hat. „Unternehmen können damit schnell reagieren und die Gefahr eines Produktionsausfalls oder die Schäden durch einen Forderungsausfall stark reduzieren“, beschreibt Jens Décieux der Geschäftsführer der STP Portal GmbH den Mehrwert. Nach einer einmonatigen Testphase ist das Angebot kostenpflichtig: Mit dem Basispaket hat man dann Zugriff auf neueröffnete Insolvenzverfahren und kann fünf Verfahren verfolgen, dafür werden zehn Euro monatlich fällig. Mehr als 30.000 Unternehmens- und über 100.000 Verbraucherinsolvenzen gab es im vergangenen Jahr – Tendenz steigend. Die Insolvenzschäden lagen 2011 bei rund 23,3 Milliarden Euro.

Kontakt: www.insolvenz-portal.de

Verwandte Themen
Behörden können mit dem Bedarfserhebungstool (BET) ihre Bedarfe vor der Auschreibung direkt an die ZIB melden.
Der Bund zentralisiert die Beschaffung weiter
Hochkarätig besetztes Vortragsprogramm am 28. Januar auf der Paperworld in Frankfurt mit (v.l) Holger Jahnke (Sedus), Torsten Buchholz (Soennecken), Jonathan Brune (Durable/Luctra) und Lars Schade (Mercateo).
Top-Referenten und freier Eintritt auf der Paperworld weiter
Umsatzentwicklung nach Marketmedia24 für die PBS-Branche und Produktsegmente (Quelle: Marketmedia24, Köln)
PBS-Branche mit Nullwachstum weiter
Empfangsgebäude des Bundesgerichtshofs in Karlsruhe Foto: Nikolay Kazakov
BGH sieht in Recycling von Canon-Trommeleinheit keine Patentverletzung weiter
Der GWW-Vorsitzende Frank Dangmann bei der Präsentation der aktuellen Marktzahlen
Branchenumsatz wächst auf über 3,5 Milliarden Euro weiter
Torsten Buchholz, Leiter Geschäftsfeld Büroeinrichtung Soennecken
Soennecken-Büromöbelexperte referiert zu den Chancen für den Handel weiter