BusinessPartner PBS

Papierpreise steigen weiter

Die Preise im deutschen Markt für holzfreie gestrichene Papiere steigen weiter. Laut Branchendienst Euwid haben fast alle maßgeblichen Hersteller mittlerweile Preiserhöhungen annonciert.

Diese sollen sich auf acht bis zehn Prozent beziehungsweise 60 Euro pro Tonne belaufen und im September wirksam werden. Einkäufer und Handel sehen sich nach Euwid-Angaben mit Forderungen „in ungewöhnlicher Massivität und Breite“ konfrontiert. Angesichts der schwierigen Finanzlage vieler Unternehmen der Branche halten einige Gesprächspartner des Branchendienstes den aktuellen Versuch, die Preise anzuheben, trotz derzeitiger Auftragsflaute für Erfolg versprechender als im Frühjahr: „Die Frage sei nicht, ob es klappt, sondern wann es klappt.“

Kontakt: www.euwid-papier.de

Verwandte Themen
Die CeBIT wechselt ihren Termin – und wird im kommenden Jahr an nur fünf Tagen im Juni stattfinden. (Bild: Deutsche Messe AG)
CeBIT künftig an fünf Tagen im Juni weiter
Der Buchungsstand für die Insights-X 2017 in Nürnberg liegt über jenem des Vorjahres.
Insights-X mit zahlreichen Neuanmeldungen weiter
Mehr als 2000 Gäste aus 41 Ländern feierten die Preisverleihung des iF Design Award in der BMW Welt in München. (Bild: BMW AG, 2017; Gudrun Muschalla)
iF Design Awards 2017 in München verliehen weiter
Dominik Hecker informiert im Praxis-Webinar über die "Digitalisierung im B2B-Vertrieb"
Praxis-Webinar zur Digitalisierung im B2B-Vertrieb weiter
Das Anspruchsniveau der Kunden beim Kauf in einem Ladengeschäft steigt (Grafik aus der Studie von IFH Köln, HDE, Cisco, 2017)
Die drei größten Mängel im stationären Handel weiter
Der Anteil der Cloud-Befürworter steigt. (Quelle: Bitkom/KPMG 2016)
Cloud Computing setzt sich durch weiter