BusinessPartner PBS

Leise rieselt der Umsatz

Trotz eines passablen zweiten Adventssamstags ist der Einzelhandel mit dem bisherigen Verlauf des Weihnachtsgeschäfts noch nicht zufrieden. Der Durchbruch im Weihnachtsgeschäft lässt weiter auf sich warten.

So lautet das überwiegende Urteil der Einzelhandelsunternehmen, die sich an der bundesweiten Trendumfrage des HDE am zweiten Adventswochenende beteiligt haben.Das Weihnachtsgeschäft gewinnt zwar weiter langsam an Fahrt, bleibt jedoch noch hinter den Erwartungen zurück. Am zweiten Adventssamstag waren die Innenstädte und Einkaufszentren gut besucht. Viele Geschäfte haben die Umsätze des ersten Adventswochenendes leicht übertroffen, dennoch konnte der Samstag die Erwartungen der Händler nur knapp erfüllen. Insgesamt hat das Weihnachtsgeschäft noch nicht die guten Werte des Vorjahres erreicht. Für die meisten der befragten Händler verliefen die Geschäfte in der zurückliegenden Woche zu ruhig. Frühlingshafte Temperaturen und hohe Spritpreise trüben die vorweihnachtliche Konsumlaune. Ihre Hoffnungen richten die Einzelhändler auf die kommenden zwei Adventswochen bis zum Weihnachtsfest. Denn nach den Erfahrungen der vergangenen Jahre werden Geschenke immer später gekauft. Bei vielen Verbrauchern steigt die Lust auf den Geschenkekauf je näher das Fest rückt. In den Einkaufskörben der Kunden landeten in dieser Woche vor allem Schmuck, Unterhaltungselektronik, I-Pods und MP3-Player, Flachbild-Fernseher, Spielwaren sowie Lederwaren wie etwa Taschen und Portemonnaies. Auch Christbaumschmuck war bei den Weihnachts-Shoppern gefragt.

Kontakt: www.hde.de

Verwandte Themen
Dr. Benedikt Erdmann
Dr. Benedikt Erdmann äußert sich zu Nordanex-Übernahme weiter
Positiv optimistisch oder eher besorgt? Auch in diesem Jahr haben wir wieder nachgefragt, was wichtige Vertreter der Bürobranche vom kommenden Jahr erwarten.
Wie wird das Geschäftsjahr 2018? weiter
Der Handelstag auf der Paperworld bietet ein hochkarätig besetztes Vortragsprogramm, u.a. mit (v.l) Holger Jahnke (Sedus Stoll), Torsten Buchholz (Soennecken), Jonathan Brune (Durable/Luctra) und Lars Schade (Mercateo).
QO-Punkte sammeln beim Handelstag „Büro der Zukunft“ auf der Paperworld weiter
Als Group Show Director Konsumgütermessen bei der Messe Frankfurt verantwortet Julia Uherek die strategische Ausrichtung der Messen Paperworld, Creativeworld, Christmasworld und Beautyworld.
Julia Uherek folgt auf Cordelia von Gymnich weiter
Die Auszeichnung der Gewinner des Wettbewerbs „Büro & Umwelt“ ist Teil des „Sustainable Office Day“, der auf der Messe Paperworld im kommenden Januar stattfindet.
B.A.U.M. organisiert „Sustainable Office Day“ auf Paperworld weiter
Der Handelstag auf der Paperworld bietet ein hochkarätig besetztes Vortragsprogramm mit (v.l) Holger Jahnke (Sedus Stoll), Torsten Buchholz (Soennecken), Jonathan Brune (Durable/Luctra) und Lars Schade (Mercateo).
Top-Referenten beim Handelstag auf der Paperworld weiter