BusinessPartner PBS

Blu-ray-Disc beerbt die DVD

  • 14.01.2008
  • Monitor
  • Jörg Müllers

Die Entscheidung um die Nachfolge der DVD scheint gefallen: Offenkundig hat sich die Blu-ray-Disc gegen die HD-DVD als das Medium für Filme in hoher Auflösung (High Definition) durchgesetzt.

Nachdem unter anderem das US-Filmstudio Warner Bros. auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas bekanntgegeben hatte, seine Filme künftig nur noch auf Blu-ray-Discs zu veröffentlichen, reagierten die Hersteller von Unterhaltungselektronik prompt. Kein einziges Gerät des Konkurrenzformats HD-DVD wurde auf der CES mehr angekündigt.

Der Name „Blu-ray“ („Blaustrahl“) bezieht sich auf den zum Auslesen verwendeten blauen Laser. Der Datenträger ist mit einem Durchmesser von zwölf Zentimetern exakt so groß wie eine CD oder DVD – speichert aber mit bis zu 54 Gigabyte deutlich mehr Daten.

Kontakt: www.blu-raydisc.com (englisch)

Verwandte Themen
Buchcover von „365 Erfolgsimpulse für Menschen im Verkauf“: Ratgeber für das ganze Jahr
Die tägliche Dosis Verkaufstraining weiter
Bitkom-Präsidiumsmitglied Dirk Röhrborn
IT-Mittelstand weiter auf Wachstumskurs weiter
Die PSI erfreut sich wachsender Beliebtheit, in diesem Jahr kamen mehr Aussteller und mehr Besucher zur Werbeartikelmesse nach Düsseldorf. (Bild: B&R)
PSI setzt erneut Bestmarken weiter
Auf der Paperworld 2017 präsentieren sich die Händlerkooperationen und der HBS auf einem gemeinsamen Areal in der Halle 3.0.
Verband und Kooperationen in einem Areal weiter
Patrick Politze, erster Vorsitzender des Gesamtverbands der Werbeartikel-Wirtschaft: Verband rechnet für 2017 mit gleichbleibenden Ausgaben der Unternehmen für Werbeartikel. (Foto: PSI Messe)
Markt für Werbeartikel bei 3,47 Milliarden weiter
So reagierte Deutschland auf die steigende Arbeitsbelastung 2016: 40 Prozent der Befragten machen weniger Pause, 37 Prozent arbeiten auch am Wochenende. Bild: Wrike
Angestellte ächzen unter größerer Arbeitsbelastung weiter