BusinessPartner PBS

Werbeartikelmesse PSI: Gemischtes Fazit

Die Veranstalter der diesjährigen Werbeartikelmesse PSI ziehen ein gemischtes Fazit: Unterschiedlicher und uneinheitlicher könnte die Branchenkonjunktur und Stimmung der Werbeartikelwirtschaft kaum sein, so heißt es.

Die konjunkturellen Einbrüche in Südeuropa strahlen verstärkt auf die gesamteuropäische Werbeartikelwirtschaft ab. Auch der deutschsprachige Markt stagniert. Wachstumsimpulse gehen lediglich punktuell von den USA und dem Mittleren Osten aus. Die Messe konnte mit 13 772 Besuchern (Vorjahr 16.167) und 963 Ausstellern (993) nicht die Vorjahreszahl erreichen. Zuwächse verzeichnete die diesjährige PSI allerdings bei der Zahl der Besucher aus dem Mittleren Osten und den USA: Über elf Prozent der Auslandsbesucher waren Interkontinentalbesucher.

Als weitgehend stabil erweist sich der deutsche Markt. Insgesamt 3,47 Mrd. Euro (Vorjahr 3,46 Mrd.) gaben Werbetreibende in Deutschland im vergangenen Jahr für Werbeartikel aus. So das Ergebnis des Branchenmonitors 2013, der von Patrick Politze, dem Vorsitzenden des Gesamtverbands der Werbeartikelwirtschaft (GWW), auf der Eröffnungsveranstaltung vorgestellt wurde. Damit rangieren die Ausgaben für Werbeartikel noch vor denen für Radio-Spots oder der Onlinewerbung als dritter Größe im Werbemarkt.

Entsprechend freundlicher, wenn auch nicht entspannt, ist das Bild, das sich hier beim nationalen PSI-Konjunkturindex ergibt: Fast 45 Prozent der befragten Werbeartikelhändler aus Deutschland rechnen mit einer weiteren Belebung des Marktes, weitere 31 Prozent gehen von einer zumindest gleichbleibenden Marktsituation aus; nur 13 Prozent erwarten mittelfristig eine Eintrübung des Geschäftsverlaufs. Das wirkte sich positiv auf das Orderverhalten aus, das im Inland deutlich stärker ausgeprägt war als im europäischen Durchschnitt. Die 52. PSI findet vom 8. bis 10. Januar 2014 in Düsseldorf statt.

Kontakt: www.psi-network.de

Verwandte Themen
Noch in diesem Jahr sollen rund 150 Vorserienfahrzeuge des Transporters im StreetScooter-Werk in Aachen produziert werden und bei Deutsche Post DHL in der Paketzustellung zum Einsatz kommen. (Bild: Ford-Werke GmbH/Lothar Stein)
DHL setzt auf elektrische Antriebe weiter
Der Verband der KMU-Berater warnt die kleinen und mittleren Unternehmen vor Mängeln bei der Beratung durch Banken. (ThinkstockPhotos 637326492)
Kleine Unternehmen sollten Verhandlungsposition verbessern weiter
Egal wann, egal wo, egal wie. So wollen immer mehr Kunden heute einkaufen. (Bild: Kalim/Fotolia)
Wo steht der Handel beim Omni-Channel? weiter
Parallel zur Paperworld in Frankfurt finden auch im kommenden Januar die Creativeworld, Christmasworld und Floradecora statt. (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Rund 1500 Unternehmen planen Auftritt in Frankfurt weiter
Auf der PSI in Düsseldorf treffen sich Anfang des Jahres Anbieter und Händler der Werbeartikelbranche. (Quelle: Behrendt und Rausch)
PSI FIRST Club geht 2018 in die fünfte Runde weiter
Die leeren Tonerkartuschen wurden in Europa eingekauft und teilweise nach China und Dubai ausgeführt oder direkt in Deutschland befüllt.
Zollfahnder heben Fälscherwerkstatt aus weiter