BusinessPartner PBS

Nordstil-Premiere mit starkem Auftritt

  • 14.01.2014
  • Monitor
  • Stefan Syndikus

Die Hamburger Ordermesse Nordstil hat mit einer Besucherzahl von rund 20 000 und ausgebuchten Hallen einen Auftakt nach Maß hingelegt.

Nicht nur Händler aus der näheren und weiteren Region: Auch Besucher aus Dänemark und Schweden sorgten dafür, dass Frequenz, Aufträge und Umsätze für manche Aussteller einen für den Standort Hamburg bislang nicht gekannten Umfang annahmen. So erreichten 91 Prozent der Besucher der Nordstil vom Start weg ihre Messeziele, so der Veranstalter nach der Besucherbefragung. „Die Nordstil hat aus dem Stand heraus den Fachhandel überzeugt. Ein klares Profil, eine fast perfekte Organisation, Zusatznutzen durch Kurzvorträge, die den Nerv des Handels trafen, und eine Ausstellerbreite, die vielen Händlern mehr als nur einen Tagesbesuch wert war“, fasst Thomas Grothkopp, Geschäftsführer des Bundesverbands für den gedeckten Tisch, Hausrat und Wohnkultur (GPK), seinen Eindruck und Stimmen aus dem Handel zusammen. Verlauf, Konzept, Besucherzahl und -qualität der Nordstil wurden auch von vielen Ausstellern gelobt. „Es ist uns gelungen, mit nur wenigen Monaten Vorlaufzeit eine neue Fachmesse in Hamburg zu etablieren“, sagte Bernd Aufderheide, Vorsitzender der Geschäftsführung der Hamburg Messe und Congress GmbH.

Produkte mit Emotion

Emotionalität lautete die Trendbotschaft vieler Nordstil-Neuheiten. Dabei kristallisierten sich mehrere Styling-Schwerpunkte heraus. So bleibt die Farbe im Fokus: 2014 wird quer durch alle Farben bunt und fröhlich. Parallel verstärkt sich besonders über die Auswahl der Materialien der Naturtrend, der für emotionale Wärme sorgt. Kupfer-Optik erfreute sich unter den Besuchern guter Nachfrage. Außerdem gefragt: Holz ebenso wie Leder oder Stoffe. Handarbeiten, vor allem Häkeltechnik, stehen bei den Textilien hoch im Kurs. Von der Bekleidungsmode beeinflusst deuten sich hier Pastellfarben als neue Trendrichtung an.

Die nächste Nordstil – Regionale Ordertage Hamburg finden vom 26. bis 28. Juli in Hamburg statt.

Kontakt: www.nordstil.messefrankfurt.com

Verwandte Themen
Kommunikations- und Infoplattform: das Sonderareal „Büro der Zukunft“ auf der Paperworld (Bild: Messe Frankfurt / Jens Liebchen)
„Büro der Zukunft“ als Chance für den Handel weiter
Dr. Benedikt Erdmann
Dr. Benedikt Erdmann äußert sich zu Nordanex-Übernahme weiter
Positiv optimistisch oder eher besorgt? Auch in diesem Jahr haben wir wieder nachgefragt, was wichtige Vertreter der Bürobranche vom kommenden Jahr erwarten.
Wie wird das Geschäftsjahr 2018? weiter
Der Handelstag auf der Paperworld bietet ein hochkarätig besetztes Vortragsprogramm, u.a. mit (v.l) Holger Jahnke (Sedus Stoll), Torsten Buchholz (Soennecken), Jonathan Brune (Durable/Luctra) und Lars Schade (Mercateo).
QO-Punkte sammeln beim Handelstag „Büro der Zukunft“ auf der Paperworld weiter
Als Group Show Director Konsumgütermessen bei der Messe Frankfurt verantwortet Julia Uherek die strategische Ausrichtung der Messen Paperworld, Creativeworld, Christmasworld und Beautyworld.
Julia Uherek folgt auf Cordelia von Gymnich weiter
Die Auszeichnung der Gewinner des Wettbewerbs „Büro & Umwelt“ ist Teil des „Sustainable Office Day“, der auf der Messe Paperworld im kommenden Januar stattfindet.
B.A.U.M. organisiert „Sustainable Office Day“ auf Paperworld weiter