BusinessPartner PBS

Einzelhandel erwartet leichtes Umsatzplus

  • 14.03.2008
  • Monitor
  • Jörg Müllers

Die gute Entwicklung am Arbeitsmarkt, steigende Löhne und Gehälter sorgen nach Ansicht des HDE für etwas Optimismus im Einzelhandel.

Das zeigen die aktuelle Konjunkturumfrage des Hauptverbands des Deutschen Einzelhandels (HDE) ebenso wie die Zahlen des Statistischen Bundesamts für Januar. Demnach hat der Einzelhandel nominal im ersten Monat des Jahres um 2,7 Prozent zulegen können. Die positive Entwicklung dürfte sich nach Einschätzung des HDE auch im Februar fortgesetzt haben. Spannend werde der März mit dem Ostergeschäft. Auf seiner Frühjahrs-Konjunktur-Pressekonferenz bekräftigte der Verband jedenfalls seine Umsatzprognose für 2008: „In diesem Jahr erwarten wir ein nominales Umsatzplus von zwei Prozent“, erklärte HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth. Im vergangenen Jahr hatte es noch deutlich schlechter ausgesehen: Sogar der wichtige Monat Dezember hatte der Branche einen Umsatzrückgang um 7,1 Prozent beschert.

Kontakt: www.einzelhandel.de

Verwandte Themen
Während der Absatz von Lasersystemen um 0,9 Prozent sank, stiegen die Umsätze um 5,4 Prozent. (Bild: Brother)
Druckermarkt bleibt schwierig weiter
High-Performer im Vertrieb identifizieren weiter
Eataly in München: Die Teilnehmer der dlv-Ladenbautagung informierten sich bei einer Exkursion am zweiten Tagungstag über die aktuellen Trends im Store Design.
Handel investiert mehr in seine Flächen weiter
Die Europäische Investitionsbank (EIB) vergibt langfristige Finanzierungsmittel für Projekte, die den Zielen der EU entsprechen. (Bild: EIB)
EIB stellt Deutsche Leasing 100 Millionen Euro bereit weiter
Abschätzungen und Prognosen: Umsätze der PBS-Branche nach IFH und BBE (Quelle: IFH Köln, BBE Handelsberatung, 2017)
Umsatz der PBS-Branche schrumpft weiter
Pro-Kopf-Ausgaben für Büromöbel im deutschen Handel im Jahr 2016 (Quelle: Marketmedia24, Köln)
Neue Studie zur Büromöbelbranche erschienen weiter