BusinessPartner PBS

Einzelhandel erwartet leichtes Umsatzplus

  • 14.03.2008
  • Monitor
  • Jörg Müllers

Die gute Entwicklung am Arbeitsmarkt, steigende Löhne und Gehälter sorgen nach Ansicht des HDE für etwas Optimismus im Einzelhandel.

Das zeigen die aktuelle Konjunkturumfrage des Hauptverbands des Deutschen Einzelhandels (HDE) ebenso wie die Zahlen des Statistischen Bundesamts für Januar. Demnach hat der Einzelhandel nominal im ersten Monat des Jahres um 2,7 Prozent zulegen können. Die positive Entwicklung dürfte sich nach Einschätzung des HDE auch im Februar fortgesetzt haben. Spannend werde der März mit dem Ostergeschäft. Auf seiner Frühjahrs-Konjunktur-Pressekonferenz bekräftigte der Verband jedenfalls seine Umsatzprognose für 2008: „In diesem Jahr erwarten wir ein nominales Umsatzplus von zwei Prozent“, erklärte HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth. Im vergangenen Jahr hatte es noch deutlich schlechter ausgesehen: Sogar der wichtige Monat Dezember hatte der Branche einen Umsatzrückgang um 7,1 Prozent beschert.

Kontakt: www.einzelhandel.de

Verwandte Themen
Bitkom-Präsidiumsmitglied Dirk Röhrborn
IT-Mittelstand weiter auf Wachstumskurs weiter
Die PSI erfreut sich wachsender Beliebtheit, in diesem Jahr kamen mehr Aussteller und mehr Besucher zur Werbeartikelmesse nach Düsseldorf. (Bild: B&R)
PSI setzt erneut Bestmarken weiter
Auf der Paperworld 2017 präsentieren sich die Händlerkooperationen und der HBS auf einem gemeinsamen Areal in der Halle 3.0.
Verband und Kooperationen in einem Areal weiter
Patrick Politze, erster Vorsitzender des Gesamtverbands der Werbeartikel-Wirtschaft: Verband rechnet für 2017 mit gleichbleibenden Ausgaben der Unternehmen für Werbeartikel. (Foto: PSI Messe)
Markt für Werbeartikel bei 3,47 Milliarden weiter
So reagierte Deutschland auf die steigende Arbeitsbelastung 2016: 40 Prozent der Befragten machen weniger Pause, 37 Prozent arbeiten auch am Wochenende. Bild: Wrike
Angestellte ächzen unter größerer Arbeitsbelastung weiter
Zertifikatsübergabe auf der Paperworld weiter