BusinessPartner PBS

Kinder immer häufiger mobil im Netz

  • 14.08.2014
  • Monitor
  • Stefan Syndikus

Die Nutzung des Smartphones nimmt bei den Sechs- bis 13-Jährigen rasant zu. Wie die aktuelle Kidsverbraucheranalyse zeigt, hat inzwischen schon jedes vierte Kind ein solches Gerät.

Kidsverbraucheranalyse 2014 (Bild: Egmont Ehapa Media)
Kidsverbraucheranalyse 2014 (Bild: Egmont Ehapa Media)

Das sind doppelt so viele wie noch im Jahr zuvor. „Die rasante Verbreitung von Smartphones macht auch vor den Kindern nicht halt“, sagt Ralf Bauer, Studienleiter der Kidsverbraucheranalyse 2014. „Doch die Sorge der Eltern vor den Gefahren des Internets verhindert insbesondere bei den Jüngeren eine deutliche Zunahme der Nutzer sowie eine rasche Verbreitung mobiler Geräte.“ Nach Angaben der Studie, ist jedes zweite Kind schon täglich online, und dies zunehmend über mobile Endgeräte.

Computer und stationäres Internet gehören längst zum Alltag der Sechs- bis 13-Jährigen: Schon 82 Prozent der Kinder verfügen über Computererfahrung, wobei die Mehrheit von ihnen den Computer der Familie mitnutzt. Zugriff auf eigene Geräte wie PC, Tablet oder auch ein Lerncomputer haben rund ein Drittel der sechs- bis 13-jährigen Kinder. Die 13-Jährigen nutzen zu 97 Prozent das Internet.

Auch zur Höhe des Taschengeldes hat die Kidsverbraucheranalyse Kinder und Eltern in ganz Deutschland befragt: Im Mittel bekommen die Kinder 27,50 Euro pro Monat, über dieses Geld können 84 Prozent der Kinder frei verfügen. Es wird vor allem für Süßigkeiten, Zeitschriften sowie kleine Snacks zwischendurch ausgegeben.

Die Kidsverbraucheranalyse erforscht seit mehr als 20 Jahren das Medien- und Konsumverhalten von Jungen und Mädchen im Alter von sechs bis 13 Jahren. In Form von Doppelinterviews wurden in diesem Jahr in 1660 Haushalten in Deutschland jeweils ein Kind und ein Erziehungsberechtigter befragt. Die Studie wird herausgegeben von Egmont Ehapa Media in Berlin, zugleich Verlag für Kindermagazine wie Micky Maus, Asterix, Wendy, Barbie, Winnie Puuh, Benjamin Blümchen und SpongeBob.

Kontakt: www.kidsva.de; www.egmont-mediasolutions.de

Verwandte Themen
PSI Messe in Düsseldorf: Anfang Januar präsentieren sich die Hersteller von Schreibgeräten auf der Werbeartikelmesse.
Schreibgerätehersteller nutzen PSI weiter
Google erinnert mit seiner „Doodle“ genannten Verfremdung des eigenen Logos an die Erfindung des Lochers vor 131 Jahren.
Google feiert Friedrich Soenneckens Erfindung weiter
Internationale Aktionswaren- und Importmesse in Köln: Es werden wieder rund 9000 Besucher für die drei Messetage erwartet.
IAW-Messe im kommenden Frühjahr weiter
Führungsteam der Sofea-Initiative in Düsseldorf (v.l.): Matthias Schumacher (President), Anita Singh-Gunther (Geschäftsführerin) und Johan Brondijk (Schatzmeister)
Sofea-Plattform hebt Synergien hervor weiter
Der Markt für Drucker und Multifunktionsgeräte bleibt laut den Marktforschern von Context weiter schwierig. Foto: ThinkstockPhotos-170230781
Drucker-Verkäufe in Westeuropa weiter rückläufig weiter
Plattform für visuelle Kommunikation: ab 2019 finden die Messe viscom und PSI zeitgleich statt.
Viscom und PSI finden ab 2019 zeitgleich statt weiter