BusinessPartner PBS
Der bso Verband zur Lage der Büroeinrichtungsbranche
Der bso Verband zur Lage der Büroeinrichtungsbranche

Büroeinrichtung: bso Verband meldet Wachstumszahlen

Die Bilanz des bso Verband Büro-, Sitz- und Objektmöbel in Wiesbaden für das erste Halbjahr 2015 der Büroeinrichtungsbranche fällt positiv aus.

Laut bso-Vorsitzendem Hendrik Hund spiegeln die Umsatzsteigerungen von 7,7 Prozent das gestiegene Interesse der Unternehmen an gut gestalteten Büro-Arbeitsplätzen wider. Demnach nimmt das Bewusstsein für die Bedeutung eines ergonomischen Arbeitsumfeldes zu. Unternehmen investieren zusehends in gute Arbeitsbedingungen. „Die Betriebe machen sich fit für die Zukunft. Besonders gefragt sind Konzepte und Einrichtungen zur Förderung der Arbeitsmotivation. Ebenfalls im Fokus stehen hochwertige Büroarbeitsstühle und Sitz-Steh-Arbeitstische, also Möbel, die Bewegung fördern und der Gesundheit dienen“, so Hund.

Laut einer internen Erhebung des bso wuchs der Gesamtumsatz der Branche im Inland um 5,6 Prozent, der Export nahm um 13 Prozent zu. Dabei setzte die Branche insgesamt 1,1 Milliarden Euro um. Zuwächse konnten vor allem im hochwertigen Büromöbelsegment verzeichnet werden. Allerdings seien die Margen vergleichsweise gering. So liege der Reingewinn der Hersteller nach einer Meldung des europäischen Dachverbandes FEMB in der DACH-Region derzeit lediglich bei durchschnittlich 0,8 Prozent. Der leichte Rückgang der Beschäftigtenzahl von minus 2,6 Prozent wird als Folge zwingend notwendiger Rationalisierungsmaßnahmen gesehen. Die Perspektiven sind dennoch gut. Hund: „Die Wertschätzung für gute Büromöbel nimmt spürbar zu. Immer mehr Unternehmen werden sich bewusst, dass diese Investition gut angelegt ist, denn sie dient nicht nur der Mitarbeiterbindung, sondern auch der eigenen Profilierung zum attraktiven Arbeitgeber.“ Für das zweite Halbjahr erwartet der Branchenverband eine weiterhin positive Entwicklung.

Kontakt: www.buero-forum.de

Verwandte Themen
In der Vergangenheit war die Druck + Form als Fachmesse für die druckende Industrie in Sinsheim meist gut besucht.
Druck + Form für 2017 abgesagt weiter
Noch in diesem Jahr sollen rund 150 Vorserienfahrzeuge des Transporters im StreetScooter-Werk in Aachen produziert werden und bei Deutsche Post DHL in der Paketzustellung zum Einsatz kommen. (Bild: Ford-Werke GmbH/Lothar Stein)
DHL setzt auf elektrische Antriebe weiter
Der Verband der KMU-Berater warnt die kleinen und mittleren Unternehmen vor Mängeln bei der Beratung durch Banken. (ThinkstockPhotos 637326492)
Kleine Unternehmen sollten Verhandlungsposition verbessern weiter
Egal wann, egal wo, egal wie. So wollen immer mehr Kunden heute einkaufen. (Bild: Kalim/Fotolia)
Wo steht der Handel beim Omni-Channel? weiter
Christoph, Anne und Andreas Eßer: ambitionierte Wachstumspläne für die kommenden Jahre (Bild: Rouette Eßer)
Rouette Eßer mit zwei Übernahmen weiter
Parallel zur Paperworld in Frankfurt finden auch im kommenden Januar die Creativeworld, Christmasworld und Floradecora statt. (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Rund 1500 Unternehmen planen Auftritt in Frankfurt weiter