BusinessPartner PBS
Die Pokale der PSI First
Die Pokale der PSI First

PSI First: Premieren-Show bei der Werbeartikelmesse PSI

Die PSI First, die Premieren-Show der PSI, wird auch im Januar 2016 wieder 50 exklusive Produkteinführungen bieten. Mit dabei sind auch Unternehmen der Bürobranche.

In Düsseldorf werden sich im kommenden Jahr, vom 13. bis 15. Januar 2016, Hersteller und Händler von Werbeartikeln zur PSI treffen. Der PSI First Club, die Premierenshow, wird dann zum dritten Mal stattfinden, und in diesem Jahr werden erstmals die Besucher die „Besten der Besten“, den „People‘s Choice Award“ wählen. Aus der Büroartikelbranche sind in diesem Jahr unter anderem die Hersteller Lediberg und Geiger Notes bei der Premierenvorstellung dabei. Darüber hinaus hat die PSI weitere Namen der kommenden PSI First Show genannt. Darunter sind Nestler-matho, Hepla-Kunststofftechnik, Magna sweets, badge4u, Aber texil+design, In-crystal, LM Accessoires sowie Hewa Tea & More. Die PSI betont: Alle Premieren auf der PSI First sind exklusiv, sie dürfen von den Herstellern nirgendwo sonst zuvor gezeigt werden.

Kontakt: www.psi-messe.com www.psi-network.de 

Verwandte Themen
Jury-Sprecherin Christine Schmidhuber vom Bundesverband Sekretariat und Büromanagement
Ausschreibung für Wettbewerb „Produkte des Jahres 2018“ läuft weiter
Christian Kulick ist seit dem 1. Juli Mitglied der Geschäftsleitung des Bitkom und verantwortet die Bereiche Wirtschaft und Technologien.
Christian Kulick rückt in die Bitkom-Geschäftsleitung weiter
Auch in diesem Jahr erwartet die Besucher der  Output-Management-Konferenz DOMK wieder ein hochkarätiges Programm.
DOMK stellt Output-Management im Büro der Zukunft in den Fokus weiter
Präsentation der neuen Eigenmarke „Pergamy“ auf der AdveoWorld in Belgien (Bild: Adveo)
Adveo launcht neue Eigenmarke „Pergamy“ weiter
Stand der Vorbereitungen auf die DSGVO im August 2017 (c) IDC
Unternehmen sind nicht ausreichend auf EU-Datenschutz-Grundverordnung vorbereitet weiter
Top 10 im Ranking der Sichtbarkeit im Internet nach den Ergebnissen von research tools (Quelle: research tools)
amazon.de und bueromarkt-ag.de punkten bei Sichtbarkeit weiter