BusinessPartner PBS

KMUs schöpfen Produktivitätspotenzial nicht aus

Zu diesem Schluss kommt eine Studie des Meinungsforschungsinstituts Ipsos, die im Auftrag von Lexmark durchgeführt wurde. Befragt wurden 1400 Unternehmen mit bis zu 250 Mitarbeitern in sechs europäischen Ländern und USA.

Die Hälfte (51 Prozent) aller kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) in Deutschland setzt Laser-Multifunktionsgeräte ein, doch schöpft sie das Potenzial der Geräte nicht aus: Nur ein Drittel (34 Prozent) nutzt die Alleskönner auch zum Faxen, lediglich ein Viertel (26 Prozent) scannt ab und zu. Die Umfrage belegt, dass viele kleine und mittelständische Unternehmen über eine moderne IT-Ausstattung verfügen. So lässt sich bei einer näheren Betrachtung des Drucker- und Kopiererbereichs feststellen, dass gerade unter den größeren Unternehmen mit 151 bis 250 Mitarbeitern bereits 89 Prozent ein Multifunktionsgerät besitzen.Holger Wadewitz, Leiter Business Marketing bei Lexmark Deutschland resümiert: „Zwischen der Leistungsfähigkeit der einzelnen Geräte und ihrer tatsächlichen Nutzung klafft oft eine große Lücke. Dieses ungenutzte Potenzial kann ausgeschöpft werden, um die eigene Effizienz zu erhöhen", erklärt Wadewitz. „Mit unseren Lösungen, die individuell an den Bedarf angepasst werden können, helfen wir Unternehmen dabei, ihre Produktivität zu steigern."

Kontakt: www.lexmark.de

Verwandte Themen
Zuwachs: die Messe Insights-X gewinnt weitere Aussteller.
Insights-X gewinnt weitere Aussteller weiter
Wettbewerb gestartet: PSI Sustainability Awards gehen in die dritte Runde
Bewerbung für Nachhaltigkeits-Awards läuft weiter
Paperworld 2018: Vom 27. bis 30. Januar werden auf sieben Hallenebenen Neuheiten und Trends präsentiert.
Paperworld meldet „sehr guten Anmeldestand“ weiter
Wie digitale Tools den Einkauf stärken
Einsparpotenziale im Einkauf heben weiter
Elektroschrott - ThinkstockPhotos-483215696
Elektroaltgeräte unbürokratisch zurücknehmen weiter
Die Corporate-Druckkassette von Lexmark garantieren laut Unternehmen Wiederverwendbarkeit sowie und den höchsten Anteil an gebrauchten, recycelten Inhaltsstoffen auf dem Markt.
Lexmark setzt verstärkt auf Wiederaufbereitung weiter