BusinessPartner PBS

Papierindustrie im Strukturwandel

  • 15.02.2013
  • Monitor
  • Stefan Syndikus

Die Papierindustrie befindet sich in einem Strukturwandel. Die Hersteller versuchen den starken Rückgang bei den grafischen Papieren mit Wachstum bei Verpackungs- und Hygienepapieren zu kompensieren.

Grafische Papiere werden immer weniger nachgefragt.
Grafische Papiere werden immer weniger nachgefragt.

Dabei führt ein verändertes Mediennutzungsverhalten zu einem spürbaren Nachfragerückgang bei den grafischen Papieren, erklärte der Verband Deutscher Papierfabriken auf seiner Jahrespressekonferenz. Entsprechend ging die Produktion in diesem Bereich 2012 um 4,7 Prozent zurück; allein beim Zeitungsdruck war es ein Minus von neun Prozent. Einen Produktionszuwachs verzeichneten hingegen die Verpackungspapiere mit einem Plus von 2,9, Hygienepapiere mit einem Plus von 1,6 und technische und Spezialpapiere mit einem Plus von 1,9 Prozent. Der Umsatz der Branche war 2012 mit -4,8 Prozent auf 14,7 Milliarden Euro deutlich rückläufig. Allerdings hat sich die Ertragslage im Branchenschnitt gegenüber 2011 verbessert. Binnenmarkt und Exportmärkte entwickelten sich auseinander: Während der Auslandsabsatz der deutschen Papierindustrie um 1,6 Prozent zulegte, ging der Inlandsabsatz um 2,2 Prozent zurück.

Kontakt: www.vdp-online.de

Verwandte Themen
Kommunikations- und Infoplattform: das Sonderareal „Büro der Zukunft“ auf der Paperworld (Bild: Messe Frankfurt / Jens Liebchen)
„Büro der Zukunft“ als Chance für den Handel weiter
Dr. Benedikt Erdmann
Dr. Benedikt Erdmann äußert sich zu Nordanex-Übernahme weiter
Positiv optimistisch oder eher besorgt? Auch in diesem Jahr haben wir wieder nachgefragt, was wichtige Vertreter der Bürobranche vom kommenden Jahr erwarten.
Wie wird das Geschäftsjahr 2018? weiter
Der Handelstag auf der Paperworld bietet ein hochkarätig besetztes Vortragsprogramm, u.a. mit (v.l) Holger Jahnke (Sedus Stoll), Torsten Buchholz (Soennecken), Jonathan Brune (Durable/Luctra) und Lars Schade (Mercateo).
QO-Punkte sammeln beim Handelstag „Büro der Zukunft“ auf der Paperworld weiter
Als Group Show Director Konsumgütermessen bei der Messe Frankfurt verantwortet Julia Uherek die strategische Ausrichtung der Messen Paperworld, Creativeworld, Christmasworld und Beautyworld.
Julia Uherek folgt auf Cordelia von Gymnich weiter
Die Auszeichnung der Gewinner des Wettbewerbs „Büro & Umwelt“ ist Teil des „Sustainable Office Day“, der auf der Messe Paperworld im kommenden Januar stattfindet.
B.A.U.M. organisiert „Sustainable Office Day“ auf Paperworld weiter