BusinessPartner PBS

Hohes Bewusstsein für Fragen der Nachhaltigkeit

  • 15.04.2011
  • Monitor
  • Jörg Müllers

Dass bei Büroangestellten das Bewusstsein für Nachhaltigkeit im Büro gestiegen ist, belegt nun eine aktuelle Studie der Investmentgesellschaft Union Investment.

Demnach ist fast die Hälfte der 3145 befragten Büroangestellten der Meinung, durch ihr Verhalten im Büro einen Beitrag zum aktiven Umweltschutz leisten zu können. Mit der Unterstützung durch das Unternehmen in Sachen Umweltschutz zeigten sich die Befragten jedoch noch nicht zufrieden. Jeder dritte Befragte wünschte sich hierbei eine aktivere Unterstützung.

Die Studie liefert eine Bestandsaufnahme in Sachen Umweltschutz im Büroalltag. Bereits in jedem zweiten Unternehmen gehört demnach die Nutzung von Green IT, Recyclingpapier und Mülltrennsysteme zum sichtbaren Alltag des Umweltengagements. Allerdings seien Verhaltensrichtlinien für Energiesparmaßnahmen oder aktiven Umweltschutz erst in 18 Prozent der befragten Unternehmen zu finden. Gleiches gelte ebenfalls für Sensibilisierungsmaßnahmen der Mitarbeiter zum Thema Umweltschutz.

„Wir von B.A.U.M. freuen uns, dass im Bereich Umweltschutz im Büro ein messbarer Wertewandel eingesetzt hat und die Büroangestellten der Studie ein hohes Bewusstsein für Fragen der Nachhaltigkeit zeigen“, kommentiert Dieter Brübach, Mitglied des Vorstands von B.A.U.M. e.V. die Ergebnisse der Studie. „Trotz dieses positiven Trends gibt es noch ein großes Verbesserungspotenzial. Auf ressourcenschonendes Verhalten im Büroalltag sowie die Beachtung von Umweltaspekten bei der Büroartikelbeschaffung möchte B.A.U.M. daher mit dem Wettbewerb ,Büro & Umwelt’ aufmerksam machen.“ Der Wettbewerb richtet sich an Unternehmen aller Größenordnungen sowie an öffentliche Einrichtungen und Verwaltungen. Die Teilnahme ist bis zum 31. Mai online unter www.buero-und-umwelt.de möglich. Eine achtköpfige Fachjury wählt auf Grundlage eines Fragebogens die umweltfreundlichsten Büros unter den eingereichten Bewerbungen aus.

Neben anderen Verbänden und Medienpartnern unterstützen BusinessPartner PBS und C.ebra den Wettbewerb seit der ersten Veranstaltung.

Kontakt: www.buero-und-umwelt.de

Verwandte Themen
In der Vergangenheit war die Druck + Form als Fachmesse für die druckende Industrie in Sinsheim meist gut besucht.
Druck + Form für 2017 abgesagt weiter
Noch in diesem Jahr sollen rund 150 Vorserienfahrzeuge des Transporters im StreetScooter-Werk in Aachen produziert werden und bei Deutsche Post DHL in der Paketzustellung zum Einsatz kommen. (Bild: Ford-Werke GmbH/Lothar Stein)
DHL setzt auf elektrische Antriebe weiter
Der Verband der KMU-Berater warnt die kleinen und mittleren Unternehmen vor Mängeln bei der Beratung durch Banken. (ThinkstockPhotos 637326492)
Kleine Unternehmen sollten Verhandlungsposition verbessern weiter
Egal wann, egal wo, egal wie. So wollen immer mehr Kunden heute einkaufen. (Bild: Kalim/Fotolia)
Wo steht der Handel beim Omni-Channel? weiter
Parallel zur Paperworld in Frankfurt finden auch im kommenden Januar die Creativeworld, Christmasworld und Floradecora statt. (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Rund 1500 Unternehmen planen Auftritt in Frankfurt weiter
Auf der PSI in Düsseldorf treffen sich Anfang des Jahres Anbieter und Händler der Werbeartikelbranche. (Quelle: Behrendt und Rausch)
PSI FIRST Club geht 2018 in die fünfte Runde weiter