BusinessPartner PBS

Paperworld: Neue Hallenplanung für 2008

Halbzeit bei den Vorbereitungen zur kommenden Paperworld. Rund fünf Monate vor Messebeginn liegen die Anmeldungen auf Vorjahresniveau, wie Paperworld-Objektleiter Michael Reichhold bestätigt.

Mit dabei sind wichtige Markennamen wie Brunnen, Casio, Durable, Edding, Faber-Castell, Mondi Business Paper, Novus, Schwan-Stabilo, Sigel, Stora Enso oder Uhu, die sich frühzeitig einen Platz auf der weltweit führenden Branchenmesse gesichert haben. Über populäre Absagen hatten wir bereits gestern berichtet.

Von der Hallen- und Angebotsstruktur der Messe wird es 2008, nach nicht zufrieden stellenden Lösungen in diesem Jahr, nochmals einige Veränderungen geben. Insgesamt rutscht man etwas mehr zusammen, was die teilweise recht langen Laufwege deutlich verkürzen wird.

So wird in der Halle 3.1 das Produktspektrum Schule/Lernen zusammen mit Schreiben/Zeichnen präsentiert. Der Bereich Grußkarten zieht zu den Anbietern für Geschenkartikel in die Halle 5.1. Neu ist unter anderem auch, dass der Angebotsbereich Paperworld Imaging (EDV- und Druckersupplies, Büropapiere, Imaging-Produkte) 2008 von der bisherigen Halle 1 in die Halle 4.0 umziehen wird und sich dort getrennt nach Alterntiv- und Originalanbietern aufstellt. Die bisherigen Anbieter aus der Halle 4.0 werden in die Halle 4.1 ziehen und das Spektrum an Produkten wie Bürobedarf, Reisegepäck, Etiketten usw. ergänzen.

Kontakt: www.paperworld.messefranfurt.com

Verwandte Themen
Bitkom-Präsidiumsmitglied Dirk Röhrborn
IT-Mittelstand weiter auf Wachstumskurs weiter
Die PSI erfreut sich wachsender Beliebtheit, in diesem Jahr kamen mehr Aussteller und mehr Besucher zur Werbeartikelmesse nach Düsseldorf. (Bild: B&R)
PSI setzt erneut Bestmarken weiter
Auf der Paperworld 2017 präsentieren sich die Händlerkooperationen und der HBS auf einem gemeinsamen Areal in der Halle 3.0.
Verband und Kooperationen in einem Areal weiter
Patrick Politze, erster Vorsitzender des Gesamtverbands der Werbeartikel-Wirtschaft: Verband rechnet für 2017 mit gleichbleibenden Ausgaben der Unternehmen für Werbeartikel. (Foto: PSI Messe)
Markt für Werbeartikel bei 3,47 Milliarden weiter
So reagierte Deutschland auf die steigende Arbeitsbelastung 2016: 40 Prozent der Befragten machen weniger Pause, 37 Prozent arbeiten auch am Wochenende. Bild: Wrike
Angestellte ächzen unter größerer Arbeitsbelastung weiter
Zertifikatsübergabe auf der Paperworld weiter