BusinessPartner PBS

„Grünes Design“ im Ladenbau

  • 15.09.2009
  • Monitor
  • Jörg Müllers

Ohne Nachhaltigkeit geht nichts mehr, auch im deutschen Handel nicht und so findet sich dieser gesellschaftliche und wirtschaftliche Trend inzwischen auch im Ladenbau wieder.

Das EHI Retail Institute hat jetzt in einer Befragung herausgefunden, welche Ansprüche Ladenbauer des Handels in puncto Nachhaltigkeit haben und welche Erwartungen die Ladenbau-Zulieferer beim Handel vermuten. Die beiden befragten Gruppen waren sich in nur einem Punkt einig: Nachhaltigkeit im Ladenbau ist wichtig, fanden Ladenbauer wie  Hersteller.

Obwohl eine fundierte Kenntnis der Interessen des Handels für die Industrie nahezu essentiell sein sollte, ergaben sich in den weiteren Details sehr deutliche Unterschiede. 95 Prozent der befragten Händler haben konkrete Anforderungen an eine nachhaltige Beschaffung durch ihre Einrichtungslieferanten. Aber 57 Prozent der befragten Ladenbauer sehen sich nicht mit besonderen Erwartungen des Handels an eine nachhaltige Beschaffung im Einrichtungsbereich konfrontiert. Es erwarten zum Beispiel über 70 Prozent der Händler die Einhaltung allgemeingültiger Umwelt- und Sozialstandard.

Deutliche Unterscheide zeigten sich auch bei der Frage nach der Relevanz von Zertifizierungen und Siegeln. Hier überraschte besonders, daß bereits rund ein Viertel der befragten Händler nach Öko- und CO2-Bilanzen von Produkten fragt, die in der Ladeneinrichtung eingesetzt werden. Dagegen geht die Ladenbau-Industrie überwiegend davon aus, daß der Handel kaum Wert auf solche Siegel legt. Die komplette Studie ist ab November 2009 im EHI-Verlag zum Preis von 75 Euro inkl. MwSt. und Versand erhältlich.

Kontakt: www.ehi.org

Verwandte Themen
Jury-Sprecherin Christine Schmidhuber vom Bundesverband Sekretariat und Büromanagement
Ausschreibung für Wettbewerb „Produkte des Jahres 2018“ läuft weiter
Christian Kulick ist seit dem 1. Juli Mitglied der Geschäftsleitung des Bitkom und verantwortet die Bereiche Wirtschaft und Technologien.
Christian Kulick rückt in die Bitkom-Geschäftsleitung weiter
Auch in diesem Jahr erwartet die Besucher der  Output-Management-Konferenz DOMK wieder ein hochkarätiges Programm.
DOMK stellt Output-Management im Büro der Zukunft in den Fokus weiter
Stand der Vorbereitungen auf die DSGVO im August 2017 (c) IDC
Unternehmen sind nicht ausreichend auf EU-Datenschutz-Grundverordnung vorbereitet weiter
Neue Aufgabe: Cordelia von Gymnich verantwortet seit Anfang Oktober den Unternehmensbereich Services der Messe Frankfurt
Von Gymnich verantwortet Servicebereich der Messe Frankfurt weiter
Mit der „Schubs-Checkliste“ lässt sich der Fortbildungsbedarf für Vertriebsmitarbeiter schnell evaluieren. (Bild: Sandra Schubert)
„Schubs“-Checkliste für zielsichere Orientierung weiter