BusinessPartner PBS

HP verklagt Ninestar und Apex

  • 15.10.2014
  • Monitor
  • Stefan Syndikus

Hewlett-Packard hat Anfang Oktober gegen die Anbieter von Alternativsupplies Ninestar Image Tech, Ninestar Technlogy sowie Apex Microelectronics Klage vor einem Gericht in Kalifornien eingereicht.

Bei den Klagen geht es um die Verletzung von drei Patenten für Inkjet-Patronen, dies meldet „The Recycler“. HP wirft den Unternehmen vor, wissentlich direkt oder durch ihre Tochtergesellschaften, Handelsvertreter oder Geschäftsbereiche Chips hergestellt, genutzt und verkauft zu haben, die drei Patente von HP verletzen. Die Chips würden in den Inkjet-Kartuschen 564, 920 , 932/933, 950/951 und 970 eingesetzt.

Kontakt: www.hp.com; www.ggimage.com/de; www.therecycler.com

Verwandte Themen
Stand der Vorbereitungen auf die DSGVO im August 2017 (c) IDC
Unternehmen sind nicht ausreichend auf EU-Datenschutz-Grundverordnung vorbereitet weiter
Neue Aufgabe: Cordelia von Gymnich verantwortet seit Anfang Oktober den Unternehmensbereich Services der Messe Frankfurt
Von Gymnich verantwortet Servicebereich der Messe Frankfurt weiter
Mit der „Schubs-Checkliste“ lässt sich der Fortbildungsbedarf für Vertriebsmitarbeiter schnell evaluieren. (Bild: Sandra Schubert)
„Schubs“-Checkliste für zielsichere Orientierung weiter
Reger Andrang trotz Orkan: 5578 Fachbesucher nutzten die diesjährige Insights-X in Nürnberg. (Bild: Messe Nürnberg)
Insights-X setzt auf Internationalisierung weiter
Stand des Papierherstellers Mondi auf der Co-Reach 2017: Die NürnbergMesse wird die Plattform nicht fortführen.
Messe Co-Reach wird eingestellt weiter
Collage zur Trendwelt „Work + Challange“: Interpretiert den Arbeitsplatz als behagliches Gesamtkonzept (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Paperworld setzt Büro-Trends in Szene weiter