BusinessPartner PBS

CDH: Konjunktur im Vertrieb "unter Dampf"

Der konjunkturelle Aufschwung, der im Vertrieb im Verlauf des ersten Halbjahres zu verspüren war, hat sich leicht abgeschwächt, bewegt sich aber dennoch auf relativ hohem Niveau.

Dies zeigt die traditionelle Herbst-Konjunkturumfrage der Centralvereinigung Deutscher Wirtschaftsverbände für Handelsvermittlung und Vertrieb (CDH);

Berlin, bei Mitgliedsbetrieben. In diesem Herbst bezeichnen etwa 45 Prozent der befragten Vertriebsunternehmen ihre geschäftliche Lage als sehr gut (9,1 Prozent) oder gut (36,3 Prozent). Damit liegt diese Einschätzung zwar 3,9 Prozent unter der des Frühjahres, bewegt sich aber auf relativ hohem Niveau, zumal auch 42,3 Prozent der Befragten ihre Situation gegenwärtig als befriedigend ansehen. Eine schlechte Geschäftslage nannten nur 12,3 Prozent der befragten Handelsvertretungen. Bei der Beurteilung der eigenen Geschäftslage und der Branchenlage zeigt sich eine gewisse Diskrepanz. Die Branchenlage wird generell etwas schlechter eingestuft als die eigene Situation, so wird die Branchenlage nur von 6,4 Prozent als sehr gut eingeschätzt.

Die Zukunftsperspektiven werden nicht mehr so optimistisch gesehen, die Anzeichen für eine gewisse Eintrübung der Konjunktur werden durchaus gesehen. Kurzfristig eher bessere Perspektiven sehen nur 20,5 Prozent der Handelsvertretungen (28,8 Prozent im Frühjahr). Mehr als zwei Drittel erwarten kurzfristig keine großen Veränderungen, 11,8 rechnen mit eher schlechteren Aussichten (9,4 Prozent im Frühjahr). Auf lange Sicht gesehen sind die Meinungen geteilt. 35 Prozent gehen von eher besseren Perspektiven aus, annähernd die gleiche Anzahl glaubt nicht an große Veränderungen, 26,8 Prozent prognostizieren allerdings eine Verschlechterung der Situation.

Kontakt: www.cdh.de

Verwandte Themen
Buntstiftverpackung mit PEFC-Kennzeichnung (Bild: PEFC Deutschland)
PEFC-Siegel als „Vertrauenslabel“ eingestuft weiter
Rafael Melson soll die Präsenz von InfoComm International im deutschsprachigen Raum stärken.
Rafael Melson wird Vertriebsmanager DACH bei InfoComm weiter
Digitalisierung war auch in diesem Jahr das zentrale Thema auf der didacta. Foto: Messe Stuttgart
Zentrales Thema war die Digitalisierung weiter
Wettbewerb gestartet: Deutschlands nachhaltigste Unternehmen können sich um den Deutschen Nachhaltigkeitspreis bewerben. (Foto:Frank_Fendler)
Die nachhaltigsten Unternehmen gesucht weiter
Deutscher Briefumschlagverbrauch 2005 bis 2016 (in Milliarden Stück) - Grafik: VDBF
Absatzrückgang bei Briefumschlägen verlangsamt sich weiter
ECC Köln mit Handlungsempfehlungen weiter