BusinessPartner PBS

Weniger Besucher auf Hamburger Einkaufstagen

Mit 8705 Firmen (18368 Einzelpersonen) verzeichneten die Hamburger Einkaufstage einen leichten Besucherrückgang im Vergleich zur Vorjahresveranstaltung mit 8921 Firmen (19898 Einzelpersonen).

Messeleiter Volker König kommentiert: „Im Vergleich zu den Rekordzahlen im Januar 2007 bedeutet das aktuelle Ergebnis einen Rückgang von 2,4 Prozent. Trotzdem sind wir sehr zufrieden, weil wir immerhin das zweitbeste Ergebnis im Vergleich zu anderen HET-Januar-Messen erzielt haben. Wir vermuten, dass die Bautätigkeit auf dem Messegelände und um das Messegelände herum der Grund dafür war, dass einige Firmen die H.E.T nicht besucht haben“. Gut angenommen wurden vom Fachhandel außerdem die Zusatzangebote wie Vorträge bzw. Workshops zum Thema „Flächen-Management beim Fachhandel“ und „Mit den Haien schwimmen“ der Referenten Silvia Leins-Bender und Stefan Küthe, die von  von insgesamt 500 Teilnehmern wahrgenommen wurden. Silvia Leins-Bender präsentierte anschauliche Beispiele von optimalen Produktpräsentationen in Ladengeschäften. In seinem Seminar „Mit den Haien schwimmen“ zeigte Stefan Küthe in humorvoller Weise die Möglichkeiten, die eine verbesserte Kommunikation mit den Kunden zur Folge hat.

Die HET-Trendshow, die bereits zum dritten Mal von der Berliner Trendforscherin Lola Güldenberg ausgerichtet wurde, kam gut an. Weitere Informationen über die aktuellen Trends lesen Sie hier.

Kontakt: www.hamburger-einkaufstage.com

Verwandte Themen
Viele Unternehmen setzen geltende Datenschutzvorgaben nur mangelhaft um, mit der neuen EU-Datenschutzverordnung steigt das Risiko, dafür mit hohen Bußgeldern geahndet zu werden. (Infografik: Sharp)
Hohe Ignoranz gegenüber Datenschutzvorgaben im Büro weiter
Wie lassen sich Staubemissionen im Büro verringern? Die BAuA hat entsprechende Hinweise auf zwei Seiten zusammengefasst.
BAuA bündelt wichtige Hinweise zum Drucken und Kopieren weiter
Website des Wettbewerbs Digitale Stadt
Darmstadt gewinnt Wettbewerb „Digitale Stadt“ weiter
Mehr als jeder Zweite bevorzugt Produkte, die individualisierbar sind. (Quelle: KPMG AG/IFH, 2017)
Individualisierbare Produkte klar gefragt weiter
Neuheiten und Networking: Die PSI 2018 bieten nicht nur eine größere Ausstellungsfläche, sondern auch wieder zahlreiche Networking-Möglichkeiten.
PSI wächst auch 2018 weiter
Handlungsempfehlungen: Die Trends im Einzelhandel Foto: IFH
Die sechs wichtigsten Trends im Einzelhandel weiter