BusinessPartner PBS

Studie zum Lärm im Büro

Eine von Plantronics in Auftrag gegebene repräsentative Untersuchung in Deutschland, Frankreich und Großbritannien zeigt, wie sehr sich Lärm im Büro negativ auf Mitarbeiter und die Qualität ihrer Arbeit auswirkt.

Die Ergebnisse belegen, dass eine schlechte Akustik am Arbeitsplatz bei Angestellten zu Konzentrationsproblemen führt und die Effizienz ihrer Arbeit deutlich sinken kann. Gleichzeitig weist die Studie auf die Schwierigkeiten hin, Ablenkungen durch Umgebungsgeräusche im Büro zu kontrollieren. Büroangestellte geben eine verminderte Produktivität als häufigste Folge von Lärm am Arbeitsplatz an und sagen, dass sie in einem weniger lauten Umfeld wesentlich effektiver arbeiten könnten (Deutschland: 65,1 Prozent).

Störende Geräusche am Arbeitsplatz können sich außerdem in körperlichen Beschwerden wie Kopfschmerzen und Migräne niederschlagen. Damit können zusätzlich zu Einbußen bei der Produktivität auch krankheitsbedingte Fehlzeiten erhebliche Kosten für Unternehmen verursachen. Trotzdem geben jeweils mehr als drei Viertel der Mitarbeiter an, dass ihr Unternehmen keine Maßnahmen zur Lärmreduzierung ergriffen hat oder diese bei Umsetzung fehlgeschlagen sind.

Kontakt: www.plantronics.com/de

Verwandte Themen
Jury-Sprecherin Christine Schmidhuber vom Bundesverband Sekretariat und Büromanagement
Ausschreibung für Wettbewerb „Produkte des Jahres 2018“ läuft weiter
Christian Kulick ist seit dem 1. Juli Mitglied der Geschäftsleitung des Bitkom und verantwortet die Bereiche Wirtschaft und Technologien.
Christian Kulick rückt in die Bitkom-Geschäftsleitung weiter
Auch in diesem Jahr erwartet die Besucher der  Output-Management-Konferenz DOMK wieder ein hochkarätiges Programm.
DOMK stellt Output-Management im Büro der Zukunft in den Fokus weiter
Hockey auf Bürostühlen: Am 10 November geht es in der Halle 7 in Bremen bei den German Chair-Hockey Masters von BKE Fislage wieder zur Sache. Foto BKE Fislage
BKE Fislage lädt zu den siebten German Chair-Hockey Masters weiter
Stand der Vorbereitungen auf die DSGVO im August 2017 (c) IDC
Unternehmen sind nicht ausreichend auf EU-Datenschutz-Grundverordnung vorbereitet weiter
Neue Aufgabe: Cordelia von Gymnich verantwortet seit Anfang Oktober den Unternehmensbereich Services der Messe Frankfurt
Von Gymnich verantwortet Servicebereich der Messe Frankfurt weiter