BusinessPartner PBS

Foto- und Imagingmarkt wächst moderat

Im Januar und Februar konnte der Foto- und Imagingmarkt einen Umsatzzuwachs von zwei Prozent realisieren. Wachstumsmotor waren erneut digitale Spiegelreflexkameras sowie Zubehör-Produkte.

Umsatzstärkste Vertriebsschiene für Fotoprodukte war laut Information des Photoindustrie-Verbandes und der GfK mit rund 37 Prozent der Fotofachhandel. Treibende Kraft für die insgesamt positive Entwicklung war weiterhin der Absatz von Digitalkameras, der im Wesentlichen durch die digitalen Spiegelreflexkameras mit einem Zuwachs von 46 Prozent in den ersten beiden Monaten beeinflusst wurde. Zuwächse waren zudem im Zubehör-Bereich von Wechselobjektiven, Blitzgeräten bis zu Taschen, digitalen Bilderrahmen und Speicherkarten zu verzeichnen. Der Umsatzanteil mit Zubehör liegt inzwischen bei rund 16 Prozent.

Kontakt: www.photoindustrie-verband.de

Verwandte Themen
PSI Messe in Düsseldorf: Anfang Januar präsentieren sich die Hersteller von Schreibgeräten auf der Werbeartikelmesse.
Schreibgerätehersteller nutzen PSI weiter
Google erinnert mit seiner „Doodle“ genannten Verfremdung des eigenen Logos an die Erfindung des Lochers vor 131 Jahren.
Google feiert Friedrich Soenneckens Erfindung weiter
Internationale Aktionswaren- und Importmesse in Köln: Es werden wieder rund 9000 Besucher für die drei Messetage erwartet.
IAW-Messe im kommenden Frühjahr weiter
Führungsteam der Sofea-Initiative in Düsseldorf (v.l.): Matthias Schumacher (President), Anita Singh-Gunther (Geschäftsführerin) und Johan Brondijk (Schatzmeister)
Sofea-Plattform hebt Synergien hervor weiter
Der Markt für Drucker und Multifunktionsgeräte bleibt laut den Marktforschern von Context weiter schwierig. Foto: ThinkstockPhotos-170230781
Drucker-Verkäufe in Westeuropa weiter rückläufig weiter
Plattform für visuelle Kommunikation: ab 2019 finden die Messe viscom und PSI zeitgleich statt.
Viscom und PSI finden ab 2019 zeitgleich statt weiter