BusinessPartner PBS

PC-Markt in Deutschland wächst überdurchschnittlich

Nach Angaben der Marktforscher von Gartner ist der PC-Markt in Deutschland im europäischen Vergleich im ersten Quartal 2008 stärker gewachsen.

Mit rund 2,9 Millionen verkauften PCs legte die Branche im Vergleich zum ersten Quartal 2007 um 17,4 Prozent zu. Im Schnitt verzeichneten die übrigen westeuropäischen Länder einen Zuwachs von rund 14,1 Prozent. Getrieben wird der Markt von der weiterhin starken Nachfrage nach Notebooks, die 57 Prozent des PC-Geschäfts ausmachen. Die Verkäufe von Desktop-PCs hingegen gingen um 3,3 Prozent zurück. Marktführer in Deutschland ist laut Gartner weiterhin Fujitsu-Siemens mit einem Marktanteil von 15,1 Prozent, gefolgt von HP mit 13 Prozent und Acer mit 11,3 Prozent.

Kontakt:www.gartner.com

Verwandte Themen
Die „Minions“ stehen auf der Liste der beliebtesten Lizenzen bei den Kids ganz oben. (Quelle: Iconkids & youth Kids License Monitor Welle IV/ 2016)
"Minions" kommen bei Schülern gut an weiter
Bitkom-Präsidiumsmitglied Dirk Röhrborn
IT-Mittelstand weiter auf Wachstumskurs weiter
Die PSI erfreut sich wachsender Beliebtheit, in diesem Jahr kamen mehr Aussteller und mehr Besucher zur Werbeartikelmesse nach Düsseldorf. (Bild: B&R)
PSI setzt erneut Bestmarken weiter
Auf der Paperworld 2017 präsentieren sich die Händlerkooperationen und der HBS auf einem gemeinsamen Areal in der Halle 3.0.
Verband und Kooperationen in einem Areal weiter
Patrick Politze, erster Vorsitzender des Gesamtverbands der Werbeartikel-Wirtschaft: Verband rechnet für 2017 mit gleichbleibenden Ausgaben der Unternehmen für Werbeartikel. (Foto: PSI Messe)
Markt für Werbeartikel bei 3,47 Milliarden weiter
So reagierte Deutschland auf die steigende Arbeitsbelastung 2016: 40 Prozent der Befragten machen weniger Pause, 37 Prozent arbeiten auch am Wochenende. Bild: Wrike
Angestellte ächzen unter größerer Arbeitsbelastung weiter