BusinessPartner PBS

Zurückhaltung bei technischen Gebrauchsgütern

  • 16.06.2009
  • Monitor
  • Jörg Müllers

Im ersten Quartal 2009 wurden in Westeuropa 45 Milliarden Euro für Technische Gebrauchsgüter ausgegeben, so das Ergebnis des Temax-Indexes der GfK.

Das entspricht einem Rückgang von 8 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Die Ursache für den Umsatzverlust sei zu einem großen Teil in einer Preiserosion zu sehen, weniger in einem Rückgang der Nachfrage. Zusätzliche Einbußen entstanden durch Währungseffekte, speziell die negative Entwicklung des englischen Pfundes gegenüber dem Euro habe sich dabei bemerkbar gemacht. Die Umsätze der Teilmärkte wie Bürogeräte, Verbrauchsmaterialien oder Foto- und Unterhaltungselektronik sanken währungsbereinigt zum Teil im zweistelligen Bereich. Auf den Markt für Elektrokleingeräte, der lediglich um 2,4 Prozent sank, habe sich der Cocooning-Effekt positiv ausgewirkt: Konsumenten bleiben häufiger zu Hause und legen daher mehr Wert auf die Ausstattung der eigenen vier Wände.

Kontakt: www.gfk.com

Verwandte Themen
Noch in diesem Jahr sollen rund 150 Vorserienfahrzeuge des Transporters im StreetScooter-Werk in Aachen produziert werden und bei Deutsche Post DHL in der Paketzustellung zum Einsatz kommen. (Bild: Ford-Werke GmbH/Lothar Stein)
DHL setzt auf elektrische Antriebe weiter
Der Verband der KMU-Berater warnt die kleinen und mittleren Unternehmen vor Mängeln bei der Beratung durch Banken. (ThinkstockPhotos 637326492)
Kleine Unternehmen sollten Verhandlungsposition verbessern weiter
Egal wann, egal wo, egal wie. So wollen immer mehr Kunden heute einkaufen. (Bild: Kalim/Fotolia)
Wo steht der Handel beim Omni-Channel? weiter
Parallel zur Paperworld in Frankfurt finden auch im kommenden Januar die Creativeworld, Christmasworld und Floradecora statt. (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Rund 1500 Unternehmen planen Auftritt in Frankfurt weiter
Auf der PSI in Düsseldorf treffen sich Anfang des Jahres Anbieter und Händler der Werbeartikelbranche. (Quelle: Behrendt und Rausch)
PSI FIRST Club geht 2018 in die fünfte Runde weiter
Die leeren Tonerkartuschen wurden in Europa eingekauft und teilweise nach China und Dubai ausgeführt oder direkt in Deutschland befüllt.
Zollfahnder heben Fälscherwerkstatt aus weiter