BusinessPartner PBS

Leichter Besucherrückgang für die Early Bird

  • 17.01.2012
  • Monitor
  • Elke Sondermann

Mit dem zweitbesten Ergebnis seit Bestehen der Messe schloss die Early Bird (ehemals Hamburger Einkaufstage) gestern.

Insgesamt 18 465 Fachhändler und gewerbliche Endverbraucher (bzw. 9275 Firmen) besuchten die Hamburger Lifestylemesse, so die Info. Das bedeutet einen leichten Rückgang von 4,21 Prozent (19 277 Fachhändler) bzw. 2,1 Prozent (9470 Firmen) im Vergleich zum Januar 2011. Messeleiter Volker König: „Wir sind sehr zufrieden, das ist immerhin das zweitbeste Ergebnis in der Geschichte unserer Messe“.

Mit 945 Unternehmen konnte die Veranstaltung ihren Aussteller-Rekord vom Januar letzten Jahres (925 Aussteller) noch steigern. Vertreten waren die Branchen Wohnen + Dekorieren, Innovation + Design, Floristik + Garten, Kochen + Genießen, Saison + Geschenke, Papeterie + Büro, Spielen + Basteln, Schmuck + Uhren, Accessoires + Mode sowie Parfümerie + Wellness.

Das Rahmenprogramm wurde ebenfalls gut angenommen. Silvia Leins-Bender, Referentin der Early Bird, begeisterte ihr Publikum mit den Themen „Visual Merchandising für Neueinsteiger“ und „Erfolgreiche Verkaufsgespräche“. Rund 250 Interessierte besuchten die Veranstaltungen. Tipps für die Ladengestaltung und Infos über die Trends in der Frühjahrs- und Sommersaison erwarteten die Besucher der Trendshow: Im Fokus standen die Themen „EigenArt“ mit individuellen, ungewöhnlichen Produkten, außerdem „MultiMix“ sowie „NostalgieLook“ und „FarbenFroh“. Neu war der in die Trendshow integrierte Schmuck-Schwerpunkt mit den Themen „Pur“, „Glamour“, „Natur“ und „Vintage“.

Kontakt: www.earlybird-messe.de

Verwandte Themen
Weltweit werden die ITK-Umsätze laut EITO-Prognose um 3,3 Prozent auf 3,2 Billionen Euro steigen. (c) ThinkstockPhotos-498122216
ITK-Markt nimmt wieder Fahrt auf weiter
Die Ausgezeichneten (von links): Burkhard Exner (Bürgermeister der Stadt Potsdam), Dr. Heide Naderer (Präsidentin der Hochschule Rhein-Waal), Prof. Dr. Susanne Menzel (Vizepräsidentin der Universität Osnabrück), Dr. Judith Marquardt (Beigeordnete der Stad
Rekord bei Recyclingpapierquote weiter
Der Großteil der Händler verkauft nach wie vor stationär – ein Drittel der Händler betreibt einen Online-Shop. (Quelle: ibi research: „Der deutsche Einzelhandel 2017“)
Stationäre Händler suchen Heil im Onlinevertrieb weiter
78 Prozent der Befragten sind laut der aktuellen IBA-Studie mit der Ausstattung ihres Arbeitsplatzes zufrieden.
IBA-Studie zum Wohlbefinden am Arbeitsplatz weiter
Die höchste Relevanz für den Einsatz einer digitalen Dokumentenverwaltung haben für mittelständische Unternehmen aktuell die Themen IT- und Datensicherheit, Connectivity und Usability.
Mittelstand will ins digitale Büro investieren weiter
Stolze Preisträger im Wiesbadener Kurhaus: die Gewinner der PSI Sustainability Awards 2017
Die Gewinner der PSI Sustainability Awards 2017 weiter