BusinessPartner PBS

Neues Gesicht für die Ambiente

Ab 2010 bekommt die Ambiente ein neues Gesicht. Die Konsumgütermesse, die 2010 vom 12. bis 16. Februar in Frankfurt stattfindet, wird neu strukturiert und gleichzeitig um 180 Grad gedreht.

Umfassende konzeptionelle Maßnahmen sollen den Besuch der Ambiente dann noch effizienter und zielgruppengerechter machen. Erstmals wird darüber hinaus der Neubau der Halle 11 in das Flächenangebot integriert. In enger Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen Ausstellern sowie Vertretern der Strategiekommission und der Industrie- und Handelsverbände wurde ein Konzept erarbeitet, dessen erste Ergebnisse im Rahmen der Ambiente 2009 vorgestellt wurden.

So wechseln die drei Messen, die unter dem Dach der Ambiente stehen, die Seiten. Dining, das Branchenhighlight rund um Tisch, Küche und Hausrat, belegt ab 2010 die Hallen 1 bis 6 und wandert damit erstmals auf die östliche, stadtnahe Seite des Messegeländes. Giving, die bunte Welt des Schenkens und Schmückens, sowie Living, Weltleitmesse für die Bereiche Wohnen und Dekorieren, und der Angebotsbereich Passage wechseln entsprechend auf das Westgelände. „Mit dem neuen Konzept passen wir den Flächenbedarf der einzelnen Produktbereiche optimal an geänderte Sortimente und Vertriebswege von Ausstellern an. Gleichzeitig optimieren wir auch die Besucherwege weiter. Die Ambiente ist zukünftig nicht nur nach Branchen und Produktbereichen geordnet, sondern auch nach weiteren Aspekten der Sortimentsgestaltung und Kundenansprache unserer Besucher“, erklärt Dr. Michael Peters, Geschäftsführer der Messe Frankfurt GmbH. In Zukunft gibt es unter anderem spezielle Design-Hallen sowie Hallen mit Markenanbietern, die vor allem beim Endverbraucher bekannt sind. Wie bisher gehören natürlich auch Hallen, die sich vorwiegend an Einkäufer von großen Volumina richten, zum Angebot.

Kontakt: www.ambiente.messefrankfurt.com

Verwandte Themen
PSI Messe in Düsseldorf: Anfang Januar präsentieren sich die Hersteller von Schreibgeräten auf der Werbeartikelmesse.
Schreibgerätehersteller nutzen PSI weiter
Google erinnert mit seiner „Doodle“ genannten Verfremdung des eigenen Logos an die Erfindung des Lochers vor 131 Jahren.
Google feiert Friedrich Soenneckens Erfindung weiter
Internationale Aktionswaren- und Importmesse in Köln: Es werden wieder rund 9000 Besucher für die drei Messetage erwartet.
IAW-Messe im kommenden Frühjahr weiter
Führungsteam der Sofea-Initiative in Düsseldorf (v.l.): Matthias Schumacher (President), Anita Singh-Gunther (Geschäftsführerin) und Johan Brondijk (Schatzmeister)
Sofea-Plattform hebt Synergien hervor weiter
Der Markt für Drucker und Multifunktionsgeräte bleibt laut den Marktforschern von Context weiter schwierig. Foto: ThinkstockPhotos-170230781
Drucker-Verkäufe in Westeuropa weiter rückläufig weiter
Plattform für visuelle Kommunikation: ab 2019 finden die Messe viscom und PSI zeitgleich statt.
Viscom und PSI finden ab 2019 zeitgleich statt weiter