BusinessPartner PBS

Digitale Transformation: ECC Köln mit Handlungsempfehlungen

Das ECC Köln hat ein Strategiepapier mit Handlungsempfehlungen für die digitale Transformation von Verbundgruppen und Franchise-Systemen veröffentlicht.

Ist der kooperierende Handel bereit für die dringend erforderliche digitale Transformation? Wie kann diese erfolgreich gelingen? Mit dem Strategiepapier „(R)Evolution des kooperierenden Handels im Zeitalter der Digitalisierung“ zeigt das ECC Köln, an welchen Stellschrauben Verbundgruppen und Franchise-Systeme jetzt drehen sollten, um sich weiterhin erfolgreich zu positionieren und gegenüber Wettbewerbern zu behaupten. Dringenden Handlungsbedarf für den kooperierenden Handel sieht das ECC insbesondere bei der digitalen Kommunikation, der Digitalisierung der Wertschöpfungskette und im Aufbau kundenrelevanter Geschäftsmodelle. Dafür sprechen sie zehn Handlungsempfehlungen aus: von „Schaffen Sie den notwendigen Konsens“ über „Denken Sie Ihre Logistik um“ und „Optimieren Sie Ihre Lagerhaltung“ bis hin zu „Nutzen Sie den Finanzierungsvorteil“.

Risiko disruptiver Innovationen auf viele Schultern verteilen

Aufgrund des Alleinstellungsmerkmals des kooperierenden Handels – der Kombination aus individuellem Unternehmergeist und gemeinschaftlicher Kooperation – bescheinigt das ECC den Verbundgruppen und Franchise-Systemen grundsätzlich eine solide Basis für eine erfolgreiche Zukunft. Zugleich zeigt sich eine potente Ausgangssituation, um es mit digitalen Wettbewerbern aufnehmen zu können. „Spielt er seine Karten richtig aus, kann der kooperierende Handel die Handelszukunft aktiv gestalten. Warum agiert er nicht selbst disruptiv, anstatt sich nur den Innovationen neuer Marktteilnehmer auszuliefern? Die starke Gemeinschaft würde jedenfalls eine ideale Grundlage hierfür bilden und das unternehmerische Risiko auf viele Schultern verteilen“, so Boris Hedde, Geschäftsführer des IFH Köln.

Kontakt: www.ifhkoeln.de/kooperierender-handel 

Verwandte Themen
PSI Messe in Düsseldorf: Anfang Januar präsentieren sich die Hersteller von Schreibgeräten auf der Werbeartikelmesse.
Schreibgerätehersteller nutzen PSI weiter
Google erinnert mit seiner „Doodle“ genannten Verfremdung des eigenen Logos an die Erfindung des Lochers vor 131 Jahren.
Google feiert Friedrich Soenneckens Erfindung weiter
Internationale Aktionswaren- und Importmesse in Köln: Es werden wieder rund 9000 Besucher für die drei Messetage erwartet.
IAW-Messe im kommenden Frühjahr weiter
Führungsteam der Sofea-Initiative in Düsseldorf (v.l.): Matthias Schumacher (President), Anita Singh-Gunther (Geschäftsführerin) und Johan Brondijk (Schatzmeister)
Sofea-Plattform hebt Synergien hervor weiter
Der Markt für Drucker und Multifunktionsgeräte bleibt laut den Marktforschern von Context weiter schwierig. Foto: ThinkstockPhotos-170230781
Drucker-Verkäufe in Westeuropa weiter rückläufig weiter
Plattform für visuelle Kommunikation: ab 2019 finden die Messe viscom und PSI zeitgleich statt.
Viscom und PSI finden ab 2019 zeitgleich statt weiter