BusinessPartner PBS

Girocard löst EC-Karte ab

Den Zahlungsverkehr im Euro-Raum erleichtern soll die „Girocard“, die nach Willen des Zentralen Kreditausschusses die herkömmliche EC-Karte nach und nach ablösen wird.

Beabsichtigt ist, die beiden deutschen Zahlungssysteme – das Bezahlen mit der EC-Karte, Electronic Cash mit PIN und Abhebungen am Geldautomaten – mit dem neuen Namen Girocard und dem passenden Logo national und international unter einem Dach erkennbar zu machen. Vor allem die Akzeptanz der Karten im Ausland soll so erhöht werden. Die insgesamt rund 93 Millionen EC-Karten in Deutschland werden im Laufe der Zeit durch Karten mit dem neuen Logo abgelöst.

Kontakt: www.zentraler-kreditausschuss.de

Verwandte Themen
Kommunikations- und Infoplattform: das Sonderareal „Büro der Zukunft“ auf der Paperworld (Bild: Messe Frankfurt / Jens Liebchen)
„Büro der Zukunft“ als Chance für den Handel weiter
Dr. Benedikt Erdmann
Dr. Benedikt Erdmann äußert sich zu Nordanex-Übernahme weiter
Positiv optimistisch oder eher besorgt? Auch in diesem Jahr haben wir wieder nachgefragt, was wichtige Vertreter der Bürobranche vom kommenden Jahr erwarten.
Wie wird das Geschäftsjahr 2018? weiter
Der Handelstag auf der Paperworld bietet ein hochkarätig besetztes Vortragsprogramm, u.a. mit (v.l) Holger Jahnke (Sedus Stoll), Torsten Buchholz (Soennecken), Jonathan Brune (Durable/Luctra) und Lars Schade (Mercateo).
QO-Punkte sammeln beim Handelstag „Büro der Zukunft“ auf der Paperworld weiter
Als Group Show Director Konsumgütermessen bei der Messe Frankfurt verantwortet Julia Uherek die strategische Ausrichtung der Messen Paperworld, Creativeworld, Christmasworld und Beautyworld.
Julia Uherek folgt auf Cordelia von Gymnich weiter
Die Auszeichnung der Gewinner des Wettbewerbs „Büro & Umwelt“ ist Teil des „Sustainable Office Day“, der auf der Messe Paperworld im kommenden Januar stattfindet.
B.A.U.M. organisiert „Sustainable Office Day“ auf Paperworld weiter