BusinessPartner PBS

Pläne für City-Maut stoßen auf Ablehnung

  • 17.04.2012
  • Monitor
  • Stefan Syndikus

Die Überlegungen von Winfried Hermann, des grünen Verkehrsministers von Baden-Württemberg, in Städten wie Stuttgart und Mannheim eine City-Maut für Autofahrer einzuführen, sorgen für Wirbel.

Sie sehen vor, dass Autofahrer für die Einfahrt in die Stadt so viel zahlen wie für ein Tagesticket für Bus und Bahn. Das würde beispielsweise in Stuttgart 6,10 Euro bedeuten, Mannheim und Karlsruhe nannte der Minister ebenfalls als mögliche Ballungsräume, wo eine City-Maut wünschenswert wäre. Ziel einer City-Maut sei, Staus und Umweltprobleme in Ballungsräumen zu verringern und Einnahmequellen für einen besseren Nahverkehr zu schaffen, sagte Hermann. In Städten wie Singapur, London und Stockholm gibt es bereits solche Regelungen.

Die Pläne stoßen nicht nur beim Koalitionspartner SPD und der Opposition im Landtag auf Widerstand, auch Parteifreunde geben sich zurückhaltend und Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann korrigierte den Kabinettskollegen: Die Grünen, sagte Kretschmann, seien „schon immer eine Autofahrerpartei gewesen“. Für den Einzelhandelsverband Baden-Württemberg wäre eine City-Maut gar „... ein Abfangjäger für viele Kunden, die mit dem Auto kommen, um in unseren schön hergerichteten Innenstädte einzukaufen“, so Horst Lenk, der Präsident des Handelsverbandes Baden-Württemberg und Vizepräsident des Handelsverbandes Deutschland.

Kontakt: www.wuerttemberg.einzelhandel.de

Verwandte Themen
Umsatzentwicklung nach Marketmedia24 für die PBS-Branche und Produktsegmente (Quelle: Marketmedia24, Köln)
PBS-Branche mit Nullwachstum weiter
Empfangsgebäude des Bundesgerichtshofs in Karlsruhe Foto: Nikolay Kazakov
BGH sieht in Recycling von Canon-Trommeleinheit keine Patentverletzung weiter
Der GWW-Vorsitzende Frank Dangmann bei der Präsentation der aktuellen Marktzahlen
Branchenumsatz wächst auf über 3,5 Milliarden Euro weiter
Torsten Buchholz, Leiter Geschäftsfeld Büroeinrichtung Soennecken
Soennecken-Büromöbelexperte referiert zu den Chancen für den Handel weiter
Reger Zuspruch: mehr als 17.300 Besucher nutzten die diesjährige PSI-Messe als Info-Plattform (Quelle: Messe PSI / Behrendt & Rausch)
Messe PSI zeigt „Mega-Trends“ weiter
Dieter Brübach von der B.A.U.M.-Geschäftsführung beim Start des Wettbewerbs „Büro und Umwelt“ auf der Paperworld (Bild: Messe Frankfurt / Jens Liebchen)
Inspirationen zum Thema „Nachhaltigkeit im Büro“ weiter