BusinessPartner PBS

Bürogeräte und Verbrauchsmaterial rückläufig

Das zwischen Januar und März mit Bürogeräten und Verbrauchsmaterialien generierte Volumen betrug 1,2 Milliarden Euro und lag damit 2,7 Prozent hinter dem ersten Quartal des Vorjahres, so das Ergebnis des GfK Temax.

Mit Ausnahme der Verbrauchsmaterialien, die sich auf stabilem Niveau bewegten, waren alle Warengruppen von dieser Entwicklung betroffen. Sowohl Laser- als auch Tintenkartuschen bauten ihren Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum minimal aus. Die schwächere Nachfrage zog sich durch alle Segmente, zeigte sich jedoch besonders stark bei Handheld- und Filmscannern. Daten- und Videoprojektoren waren gerade im Bereich ultraportabler Geräte rückläufig, so die Ergebnisse der Marktforscher.

Insgesamt gesehen startete der untersuchte deutsche Elektrogerätemarkt mit einem Umsatzplus von 1,7 Prozent in das Jahr. In den ersten drei Monaten wurden 13,6 Milliarden Euro mit technischen Gebrauchsgütern umgesetzt. Das größte Plus aller im GfK Temax Deutschland beobachteten Sektoren erzielte dabei der Bereich Telekommunikation, der dank der anhaltenden Erfolgsgeschichte der Smartphones um 21,7 Prozent gewachsen ist. Für ein ebenfalls zweistelliges Umsatzplus sorgte die Nachfrage bei Elektrokleingeräten.

Kontakt: www.gfktemax.com

Verwandte Themen
Kommunikations- und Infoplattform: das Sonderareal „Büro der Zukunft“ auf der Paperworld (Bild: Messe Frankfurt / Jens Liebchen)
„Büro der Zukunft“ als Chance für den Handel weiter
Dr. Benedikt Erdmann
Dr. Benedikt Erdmann äußert sich zu Nordanex-Übernahme weiter
Positiv optimistisch oder eher besorgt? Auch in diesem Jahr haben wir wieder nachgefragt, was wichtige Vertreter der Bürobranche vom kommenden Jahr erwarten.
Wie wird das Geschäftsjahr 2018? weiter
Der Handelstag auf der Paperworld bietet ein hochkarätig besetztes Vortragsprogramm, u.a. mit (v.l) Holger Jahnke (Sedus Stoll), Torsten Buchholz (Soennecken), Jonathan Brune (Durable/Luctra) und Lars Schade (Mercateo).
QO-Punkte sammeln beim Handelstag „Büro der Zukunft“ auf der Paperworld weiter
Als Group Show Director Konsumgütermessen bei der Messe Frankfurt verantwortet Julia Uherek die strategische Ausrichtung der Messen Paperworld, Creativeworld, Christmasworld und Beautyworld.
Julia Uherek folgt auf Cordelia von Gymnich weiter
Die Auszeichnung der Gewinner des Wettbewerbs „Büro & Umwelt“ ist Teil des „Sustainable Office Day“, der auf der Messe Paperworld im kommenden Januar stattfindet.
B.A.U.M. organisiert „Sustainable Office Day“ auf Paperworld weiter