BusinessPartner PBS

Kaufingerstraße ist teuerste Einkaufsmeile

  • 17.06.2009
  • Monitor
  • Jörg Müllers

Nach sechs zweiten Rängen in den Jahren 2001 bis 2008 zieht die Münchner Kaufingerstrasse in diesem Jahr als bestfrequentierte Einkaufsmeile am Seriensieger Schildergasse in Köln vorbei.

Der jährlich durchgeführten Passantenfrequenzerhebung des Beratungsunternehmens Kemper’s Jones Lang LaSalle zufolge ist die Kaufingerstraße nun Deutschlands Einkaufsmeile mit den höchsten Ladenmieten und Besucherzahlen (14.130 Passanten pro Stunde). Die Frankfurter Zeil folgt mit 12.940 Passanten auf Rang zwei und profitiert von der Anziehungskraft des neu eröffneten Shopping Centers MyZeil. Fast gleichauf erreicht die Kölner Schildergasse mit 12.115 Passanten Rang drei.

Kontakt: www.kempers-jll.net

Verwandte Themen
Stand der Vorbereitungen auf die DSGVO im August 2017 (c) IDC
Unternehmen sind nicht ausreichend auf EU-Datenschutz-Grundverordnung vorbereitet weiter
Neue Aufgabe: Cordelia von Gymnich verantwortet seit Anfang Oktober den Unternehmensbereich Services der Messe Frankfurt
Von Gymnich verantwortet Servicebereich der Messe Frankfurt weiter
Mit der „Schubs-Checkliste“ lässt sich der Fortbildungsbedarf für Vertriebsmitarbeiter schnell evaluieren. (Bild: Sandra Schubert)
„Schubs“-Checkliste für zielsichere Orientierung weiter
Reger Andrang trotz Orkan: 5578 Fachbesucher nutzten die diesjährige Insights-X in Nürnberg. (Bild: Messe Nürnberg)
Insights-X setzt auf Internationalisierung weiter
Stand des Papierherstellers Mondi auf der Co-Reach 2017: Die NürnbergMesse wird die Plattform nicht fortführen.
Messe Co-Reach wird eingestellt weiter
Collage zur Trendwelt „Work + Challange“: Interpretiert den Arbeitsplatz als behagliches Gesamtkonzept (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Paperworld setzt Büro-Trends in Szene weiter