BusinessPartner PBS

BBW informiert über Chemikalien-Verordnung

Der Bundesverband für Bürowirtschaft informiert die Hersteller/Importeure der Branche über die Auswirkungen der EU-Verordnung zur Registrierung und Verwendung von Chemikalien, die am 1. Juni 2007 in Kraft getreten ist.

„Reach“ schafft ein integriertes System zur Registrierung, Bewertung und Zulassung chemischer Stoffe. Betroffen von der Richtlinie könne auch Handelsunternehmen sein, zum Beispiel wenn sie als  EU-Importeur auftreten oder größere Mengen beziehen. Importeure von mehr als einer Tonne von zum Beispiel Duftkerzen, Lacken, Farben und anderen chemischen Erzeugnissen könnten betroffen sein. Die Mitglieder des BBW sind im Regelfall auch Mitglied im Einzelhandelsverband und können online unter einzelhandel.de einen Praxisleitfaden abrufen. Mitglieder des Forum bürowirtschaft und direkte BBW-Mitglieder können den Leitfaden auch bei der BBW-Geschäftsstelle anfordern: bbw@einzelhandel.de.

Ein weiteres Thema ist die Informationspflicht der Händler in Richtung gewerbliche Endkunden. Es muss automatisch gewährleistet sein, dass die „Reach“-relevanten Informationen über Stoffe zur Verfügung gestellt werden. Das heißt für den BBW natürlich auch, dass die Hersteller überhaupt erstmal diese Daten liefern müssen. Die notwendigen Schritte müssen zwischen Handel und Hersteller diskutiert werden, weil die rechtlichen Vorgaben bislang keine eindeutigen Abläufe vorschreiben. Der HDE stellt über den Leitfaden auch Musteranschreiben an die Lieferanten zur Verfügung. Somit kann der Handel selbst die Umsetzung des gigantischen Verordnungswerks vorantreiben und damit bei den Endkunden punkten.

Kontakt: www.bürowirtschaft.info

Verwandte Themen
Papierproduktion bei UPM in Augsburg: Die europäische Papierindustrie meldet für das zurückliegende Jahr leicht steigende Produktionsmengen. (Bild: UPM)
Verpackungs- und Hygienepapiere gefragt weiter
Bei der Red Dot Gala 2017 im Essener Aalto-Theater wurden die besten Designer und Hersteller des Jahres ausgezeichnet. (Bild: Red Dot)
Die besten Designer und Hersteller des Jahres geehrt weiter
Im Sonderareal „Büro der Zukunft“ werden zahlreiche Markenhersteller ihre Produktlösungen rund um die Gesundheit am Arbeitsplatz präsentieren.
Paperworld-Sonderschau mit Schwerpunkt auf Gesundheit weiter
Oliver Frese (l.), CEBIT-Vorstand bei der Deutschen Messe und Marius Felzmann, Geschäftsbereichsleiter CEBIT bei der Deutsche Messe
CEBIT konkretisiert Themen und Formate weiter
Viele Unternehmen setzen geltende Datenschutzvorgaben nur mangelhaft um, mit der neuen EU-Datenschutzverordnung steigt das Risiko, dafür mit hohen Bußgeldern geahndet zu werden. (Infografik: Sharp)
Hohe Ignoranz gegenüber Datenschutzvorgaben im Büro weiter
Wie lassen sich Staubemissionen im Büro verringern? Die BAuA hat entsprechende Hinweise auf zwei Seiten zusammengefasst.
BAuA bündelt wichtige Hinweise zum Drucken und Kopieren weiter