BusinessPartner PBS

IDC: Ausgaben für Druckhardware wachsen

Der Marktforschungsunternehmen IDC prognostiziert im kommenden Jahr steigende Ausgaben für Drucker und Multifunktionsgeräte (MFP).

Nachdem die weltweiten Ausgaben im vergangenen Jahr von 58,9 Milliarden US-Dollar in 2008 auf 50,5 Milliarden US-Dollar in 2009 und somit um rund 15 Prozent gesunken waren, sind die Analysten für 2010 deutlich optimistischer. Laut IDC sollen die Ausgaben für Drucker und Multifunktionsgeräte bis Jahresende bei rund 51.9 Milliarden US-Dollar liegen. Bis 2013 rechnen die Analysten mit einem kontinuierlichen Wachstum der weltweiten Ausgaben für Drucker- und Kopierer-Hardware.

Kontakt: www.idc.de

Verwandte Themen
Jury-Sprecherin Christine Schmidhuber vom Bundesverband Sekretariat und Büromanagement
Ausschreibung für Wettbewerb „Produkte des Jahres 2018“ läuft weiter
Christian Kulick ist seit dem 1. Juli Mitglied der Geschäftsleitung des Bitkom und verantwortet die Bereiche Wirtschaft und Technologien.
Christian Kulick rückt in die Bitkom-Geschäftsleitung weiter
Auch in diesem Jahr erwartet die Besucher der  Output-Management-Konferenz DOMK wieder ein hochkarätiges Programm.
DOMK stellt Output-Management im Büro der Zukunft in den Fokus weiter
Stand der Vorbereitungen auf die DSGVO im August 2017 (c) IDC
Unternehmen sind nicht ausreichend auf EU-Datenschutz-Grundverordnung vorbereitet weiter
Neue Aufgabe: Cordelia von Gymnich verantwortet seit Anfang Oktober den Unternehmensbereich Services der Messe Frankfurt
Von Gymnich verantwortet Servicebereich der Messe Frankfurt weiter
Mit der „Schubs-Checkliste“ lässt sich der Fortbildungsbedarf für Vertriebsmitarbeiter schnell evaluieren. (Bild: Sandra Schubert)
„Schubs“-Checkliste für zielsichere Orientierung weiter