BusinessPartner PBS

Otto Office mit günstigstem Gesamt-Warenkorb

Regelmäßig analysiert IntelliCaT die Preisentwicklung von so genannten Leuchtturm-Artikeln der PBS-Branche bei führenden Handelsunternehmen.

Dabei wird jedes Mal das Online-Sortiment von den Key Playern Otto Office, Printus, Staples und Viking sowie einem Vergleichs-Unternehmen herangezogen. Auch zum Jahresabschluss 2010 wurde noch einmal der seit 2008 verwendete Warenkorb für Händler und Hersteller der Branche abgefragt. Das Ergebnis: Seit Jahresmitte wurden bei den untersuchten Händlern für mehr als die Hälfte der überprüften Artikelpositionen andere Richtpreise angesetzt, mit einer leichten Abwärtstendenz. Dabei bleibt Otto Office auch zum Jahresende 2010 Preisführer.

Das ausgewertete Bürobedarfs-Kernsortiment ist – wie das Bürobedarfs-Gesamtsortiment – eine Mischung aus zeitlosen Klassikern und im schnellen Wandel begriffenen EDV-Produkten.

Ein Auszug aus der Jahresabschluss-Analyse 2010 von IntelliCaT mit den wesentlichen Tendenzen erscheint in der Januar-Ausgabe des BusinessPartner PBS.

Kontakt: www.intellicat.de

Verwandte Themen
Neue Aufgabe: Cordelia von Gymnich verantwortet seit Anfang Oktober den Unternehmensbereich Services der Messe Frankfurt
Von Gymnich verantwortet Servicebereich der Messe Frankfurt weiter
Mit der „Schubs-Checkliste“ lässt sich der Fortbildungsbedarf für Vertriebsmitarbeiter schnell evaluieren. (Bild: Sandra Schubert)
„Schubs“-Checkliste für zielsichere Orientierung weiter
Reger Andrang trotz Orkan: 5578 Fachbesucher nutzten die diesjährige Insights-X in Nürnberg. (Bild: Messe Nürnberg)
Insights-X setzt auf Internationalisierung weiter
Stand des Papierherstellers Mondi auf der Co-Reach 2017: Die NürnbergMesse wird die Plattform nicht fortführen.
Messe Co-Reach wird eingestellt weiter
Collage zur Trendwelt „Work + Challange“: Interpretiert den Arbeitsplatz als behagliches Gesamtkonzept (Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH)
Paperworld setzt Büro-Trends in Szene weiter
Erwartung der Umsatzentwicklung für 2017 bei Lieferanten (links) und Werbemittelhändlern (rechts) (Quelle: PSI Branchenbarometer 1/2017)
Werbeartikelbranche rechnet mit Umsatzplus weiter