BusinessPartner PBS

Deutscher Druckermarkt deutlich im Plus

Der Druckermarkt in Deutschland ist im Vergleich der vierten Quartale 2013 und 2014 um sechs Prozent gewachsen – der Teilmarkt BusinessInkjet sogar zweistellig – um fast 62 Prozent.

Das Marktforschungsunternehmen IDC hat neueste Zahlen zur Marktentwicklung von Druckern in Westeuropa veröffentlicht. Der Absatz hat in Deutschland demnach kräftig zugelegt, im Durchschnitt um sechs Prozent, wenn man das vierte Quartal 2013 und 2014 heranzieht. Während BusinessInk-Geräte in diesem Zeitraum deutliches Wachstum verbuchten, schrumpfte der Markt für andere Inkjet-Systeme um fünf Prozent. Der Markt für Lasersysteme zeige etwas Wachstum, berichtet IDC weiter, dies gehe auf die Colorlaser-Systeme zurück, während die Monochrom-Systeme weniger nachgefragt werden, dabei insbesondere Monochrome-Drucker. Multifunktionssysteme werden dagegen weiterhin verstärkt verkauft. In ganz Westeuropa machten die MFP-Systeme mittlerweile rund 83 Prozent aller verkauften Systeme aus. Während der Trend in Deutschland, Italien und den Niederlanden positiv war, wurden in den Teilmärkten in Frankreich und Großbritannien weniger Drucksysteme verkauft, in Skandinavien brachen die Verkäufe im vierten Quartal sogar zweistellig ein.

Kontakt: www.idc.com 

Verwandte Themen
Holger Rosa, Projektleiter Büroprint beim Büroring gemeinsam mit Infominds-Berater Frank Lenz, der für den Vertrieb der Software in Deutschland zuständig ist.
Büroring schließt strategische Partnerschaft mit Infominds weiter
Der Bitkom-Index steigt um 5 Punkte auf 76. Das ist der zweithöchste Wert seit der erstmaligen Erhebung 2001.
IT-Branche bleibt optimistisch weiter
In der Vergangenheit war die Druck + Form als Fachmesse für die druckende Industrie in Sinsheim meist gut besucht.
Druck + Form für 2017 abgesagt weiter
Unter dem Motto „Alle gegen Oliver Neuville“ haben Fachhändler dann an jedem Spieltag die Möglichkeit, attraktive Preise zu gewinnen.
Kyocera Bundesliga-Tippspiel startet weiter
Noch in diesem Jahr sollen rund 150 Vorserienfahrzeuge des Transporters im StreetScooter-Werk in Aachen produziert werden und bei Deutsche Post DHL in der Paketzustellung zum Einsatz kommen. (Bild: Ford-Werke GmbH/Lothar Stein)
DHL setzt auf elektrische Antriebe weiter
Lutz Ottersbach ist neuer Head of Direct Sales bei Xerox in Deutschland
Lutz Ottersbach verantwortet Direktvertrieb von Xerox weiter