BusinessPartner PBS

ITK-Branche im Aufwind

Der Bitkom-Index steigt auf neues Hoch. 78 Prozent der Hightech-Unternehmen erwarten 2007 höhere Umsätze als im Jahr zuvor.

Jedes fünfte Unternehmen geht von einem zweistelligen Wachstum aus. Der Bitkom-Index ist im ersten Quartal um 3,6 Punkte auf 50,8 Zähler gestiegen. „Die CeBIT hat den Unternehmen zusätzlichen Schwung gegeben“, sagte Bitkom-Präsident Willi Berchtold. Besonders zuversichtlich sind Anbieter von Software und IT-Dienstleistungen: 82 bzw. 84 Prozent der Unternehmen erwarten für dieses Jahr steigende Umsätze. Berchtold: „Die positiven Trendaussagen des Ifo-Index können wir für die Bitkom-Branche voll bestätigen.“ Der Verband belegt auf Basis der neuen Umfrage seine Wachstumsprognose für den deutschen Markt für Informationstechnik und Telekommunikation inklusive digitaler Consumer Electronics von zwei Prozent auf 149,1 Milliarden Euro im Jahr 2007. Selbst bei den Herstellern von IT-Hardware ist die Lage optimistischer als noch vor drei Monaten: 65 Prozent dieser Unternehmen rechnen trotz des scharfen Preiswettbewerbes mit steigenden Umsätzen für 2007. Nur jeder siebte Hersteller rechnet mit einem nachlassenden Geschäft. Optimistisch ist auch die Stimmung in der Kommunikationstechnik: 78 Prozent der Unternehmen erwarten ein Umsatzplus in diesem Jahr. Dafür sorgt insbesondere das schnelle Wachstum bei den Breitband-Anschlüssen. Sie werden durch neue Angebote wie IP-TV immer attraktiver.

BITKOM-Index und Ifo-Konjunkturtest im Vergleich, April 2007 (c) BITKOM
BITKOM-Index und Ifo-Konjunkturtest im Vergleich, April 2007 (c) BITKOM

Kontakt: www.bitkom.org

Verwandte Themen
PSI Messe in Düsseldorf: Anfang Januar präsentieren sich die Hersteller von Schreibgeräten auf der Werbeartikelmesse.
Schreibgerätehersteller nutzen PSI weiter
Google erinnert mit seiner „Doodle“ genannten Verfremdung des eigenen Logos an die Erfindung des Lochers vor 131 Jahren.
Google feiert Friedrich Soenneckens Erfindung weiter
Internationale Aktionswaren- und Importmesse in Köln: Es werden wieder rund 9000 Besucher für die drei Messetage erwartet.
IAW-Messe im kommenden Frühjahr weiter
Führungsteam der Sofea-Initiative in Düsseldorf (v.l.): Matthias Schumacher (President), Anita Singh-Gunther (Geschäftsführerin) und Johan Brondijk (Schatzmeister)
Sofea-Plattform hebt Synergien hervor weiter
Der Markt für Drucker und Multifunktionsgeräte bleibt laut den Marktforschern von Context weiter schwierig. Foto: ThinkstockPhotos-170230781
Drucker-Verkäufe in Westeuropa weiter rückläufig weiter
Plattform für visuelle Kommunikation: ab 2019 finden die Messe viscom und PSI zeitgleich statt.
Viscom und PSI finden ab 2019 zeitgleich statt weiter