BusinessPartner PBS

Computerspiele-Markt wächst um 30 Prozent

Im deutschen Computerspiele-Markt wurden 2007 neue Rekorde erzielt, dies teilte der Branchenverband Bitkom mit. Mit Konsolen, Konsolen-Spielen und PC-Spielen setzte die Branche insgesamt 2,3 Milliarden Euro um.

Dies entspricht einem Plus von knapp 30 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. 2006 lagen die Umsätze bei 1,77 Milliarden Euro. Grundlage für die Angaben sind Erhebungen von GfK und Media Control für den Bitkom. „Wachstumstreiber im deutschen Spielemarkt waren 2007 vor allem Spielkonsolen“, sagte Achim Berg, Vizepräsident des Branchenverbandes. 2007 wurden eine Million mehr Spielkonsolen verkauft als 2006: 2006 gingen 2,9 Millionen Geräte für 490 Millionen Euro über die Ladentheken, 2007 waren es 3,9 Millionen Geräte für fast 800 Millionen Euro. Berg: „Die neuen Konsolen werden in vielen Fällen nicht nur zum Spielen, sondern auch zum Lernen, für Filme und als Internetzugang eingesetzt.“ Für 2008 erwartet der Verband ein Wachstum des deutschen Computerspiele-Marktes um rund 8 Prozent auf 2,5 Milliarden Euro. Markttreiber sind dabei die Konsolen-Spiele.

Gaming-Markt wächst auf 2,5 Milliarden Euro (c) bitkom
Gaming-Markt wächst auf 2,5 Milliarden Euro (c) bitkom

Kontakt: www.bitkom.org

Verwandte Themen
Buchcover von „365 Erfolgsimpulse für Menschen im Verkauf“: Ratgeber für das ganze Jahr
Die tägliche Dosis Verkaufstraining weiter
Bitkom-Präsidiumsmitglied Dirk Röhrborn
IT-Mittelstand weiter auf Wachstumskurs weiter
Die PSI erfreut sich wachsender Beliebtheit, in diesem Jahr kamen mehr Aussteller und mehr Besucher zur Werbeartikelmesse nach Düsseldorf. (Bild: B&R)
PSI setzt erneut Bestmarken weiter
Auf der Paperworld 2017 präsentieren sich die Händlerkooperationen und der HBS auf einem gemeinsamen Areal in der Halle 3.0.
Verband und Kooperationen in einem Areal weiter
Patrick Politze, erster Vorsitzender des Gesamtverbands der Werbeartikel-Wirtschaft: Verband rechnet für 2017 mit gleichbleibenden Ausgaben der Unternehmen für Werbeartikel. (Foto: PSI Messe)
Markt für Werbeartikel bei 3,47 Milliarden weiter
So reagierte Deutschland auf die steigende Arbeitsbelastung 2016: 40 Prozent der Befragten machen weniger Pause, 37 Prozent arbeiten auch am Wochenende. Bild: Wrike
Angestellte ächzen unter größerer Arbeitsbelastung weiter