BusinessPartner PBS

Lexware-Produkte für Software-Preis nominiert

  • 18.09.2008
  • Monitor
  • Elke Sondermann

Lexware, einer der führenden deutschen Anbieter von Finanzprogrammen für Selbstständige sowie kleinere und mittlere Unternehmen, wurde von Experten für die Wahl zur „Software des Jahres 2008“ vorgeschlagen.

Verliehen wird die Auszeichnung vom Software-Download-Portal Softwareload aus dem Hause Deutsche Telekom. Lexware ist in der Endausscheidung mit den Lösungen QuickSteuer SE 2008 und Taxman SE 2008 vertreten. Jörg Frey, Geschäftsführer des Freiburger Software-Hauses Lexware freut sich über die Aufnahme in die Bestenliste und fügt hinzu: „Mit unseren Lösungen arbeiten in Deutschland über eine Million Anwender. Auf einen Platz auf dem Siegertreppchen wären wir allerdings besonders stolz, weil dies ein weiterer handfester Beweis für die Beliebtheit unserer Programme wäre.“ Eine achtköpfige Expertenjury benannte im Vorfeld der Wahl 130 Programme, die sich unter anderem durch Beliebtheit, besondere Funktionen oder Innovationscharakter auszeichnen. Die Jury: besteht aus Medienvertretern und anderen Experten wie Dr. Mario Tobias (Bitkom);

Boris Dunkel (Softwareload);

Prof. Dr.Mario Fischer (tms Institut) und Christian Taubenheim (Software-Autor und Freeware-Gewinner 2008). Von Anfang bis Ende September 2008 können nun die Anwender entscheiden und unter www.softwareload.de ihre Favoriten in 13 Software-Kategorien wählen. Mitmachen lohnt sich: Es gibt Preise im Wert von über 15 000 Euro zu gewinnen.

Kontakt: www.lexware.de

Verwandte Themen
Zuwachs: die Messe Insights-X gewinnt weitere Aussteller.
Insights-X gewinnt weitere Aussteller weiter
Wettbewerb gestartet: PSI Sustainability Awards gehen in die dritte Runde
Bewerbung für Nachhaltigkeits-Awards läuft weiter
Paperworld 2018: Vom 27. bis 30. Januar werden auf sieben Hallenebenen Neuheiten und Trends präsentiert.
Paperworld meldet „sehr guten Anmeldestand“ weiter
Wie digitale Tools den Einkauf stärken
Einsparpotenziale im Einkauf heben weiter
Elektroschrott - ThinkstockPhotos-483215696
Elektroaltgeräte unbürokratisch zurücknehmen weiter
Das Elektrofahrzeug „StreetScooter“ der Deutschen Post soll dem Logistiker dabei helfen, die eigenen Klimaschutzziele zu erreichen. (Bild: Deutsche Post AG)
Post baut „StreetScooter“-Produktion aus weiter